Apple oder Google: Wer erhält die Kodak-Patente?

0
Posted 30. Juli 2012 by Techtix in Technik

Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, erreicht der Wettstreit zwischen Apple und Google im Kampf um die Patente der insolventen Fotofirma Kodak einen Höhepunkt.

Kodak-Patente

Insgesamt sollen 1100 Patente zur Disposition stehen, die laut Kodak einen Wert von rund 2,6 Milliarden US-Dollar besitzen.

Wall Street Journal: Bieterwettstreit zwischen Apple und Google voll entbrannt

Bereits vor einem Jahr wollte das zwischenzeitlich insolvente Fotounternehmen die Patente verkaufen. Damals gab es jedoch keinen Abnehmer. Dadurch musste das in Schwierigkeiten geratene Foto-Traditionsunternehmen im Januar Insolvenz anmelden. Nun wollen sowohl Apple als auch Google mit geeigneten Bieterpaaren den Kampf um die Patente aufnehmen.

Beide Gegner holten sich starke Partner ins Bieterboot

Google will zusammen mit Android-Partnern wie LG, HTC und Samsung die Patente ebenso erwerben wie Apple, dass sich hierzu mit Microsoft auf eine Bietergemeinschaft geeinigt hat. Beim letzten Bieterstreit zwischen Apple und Google im Sommer 2011 verlor Google gegen Apple und seinen Partner. Damals ging es um die Patente des zwischenzeitlich insolventen Telekommunikationsausrüster Nortel Networks. Diesmal hat Google sich jedoch schlagkräftige Partner ins Boot geholt, die nun die Ausgangsposition für Google, im Gegensatz zum letzten Sommer, deutlich verbessert.

Einteilung in zwei Patentgruppen

Am 8. August soll dem Vernehmen nach die Versteigerung der Patente angesetzt worden sein, heißt es. Die Patente sind demnach in zwei Gruppen eingeteilt. In der ersten Gruppe werden Patente erworben, die sich mit der Aufnahme und Verarbeitung von Bildern beschäftigt. Die zweite Patentgruppe umfasst demnach Patente, die sich mit dem Speichern und Auswerten von Bildern beschäftigen.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben