Apple iOS 6.1: Neue iPhone-Sicherheitslücke aufgetaucht

0
Posted 25. Februar 2013 by Techtix in Technik

Das Betriebssystem iOS 6.1 scheint sehr fehleranfällig zu sein. Vor einigen Tagen hat Apple ein Update auf die Version 6.1.1 veröffentlicht.

Apple iOS 6.1 iPhone-Sicherheitsluecke

Das Update sollte Probleme beim Empfang des iPhone 4S beseitigen.

Fotos und Kontakte ohne Eingabe des Codes abrufbar

Nun ist neben dem bereits bekannten Problem der Synchronisation mit Microsoft Exchange nunmehr auch ein Sicherheitsdatenleck bekannt geworden. So lässt sich auch bei über Passcode gesicherten iOS-Geräten auf Fotos und Kontakte zugreifen, ohne den Code eingeben zu müssen. Auch das Telefonieren ist über diese Schwachstelle möglich.

Apple iOS: Komplizierte Prozedur umgeht Sperre

Damit die Passcode-Sperre umgangen werden kann, wird der Bildschirm mittels des Ein- und Ausschaltknopfes aktiviert, danach wird der „Entsperren-Slider“ nach rechts bewegt und anschließend wird die „Notruf-Schlatfläche“ aktiviert. Wenn dann der Ein- und Ausschaltknopf des iPhones so lange gedrückt wird, bis das Gerät „usschalten“ anzeigt, lässt sich über „Abbrechen“ und Angabe einer beliebigen Notrufnummer mit anschließendem Drücken der Hörertaste und sofortigen Auflegen sowie der erneuten Deaktivierung und Aktivierung des Bildschirms und Betätigungen des „Entsperren-Sliders“ sowie Drückens des Ein- und Ausschaltknopfes die Sperre umgehen. Bisher hatte Apple diese Probleme stets durch ein Update beseitigt. Nach Angaben von „AllThingsD“ soll Apple die jüngste Sicherheitslücke bereits bekannt sein und mit der nächsten Aktualisierung beseitigt werden. Wann dies sein wird, ist derzeit jedoch noch nicht bekannt.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben