Apple iOS 6 Maps für iPhone 5: Apple-Chef sagt „Sorry“

0
Posted 3. Oktober 2012 by Techtix in Technik

Apple iOS 6: Maps-Desaster für iPhone 5 und Co. zwingt Apple-Chef zur Entschludigung: Nach der Einführung der Apple-eigenen Karten-App nimmt die Kritik an der Apple-Enwticklung nicht ab.

Apple-iOS-6-Maps-iPhone-5

Bisher hielt sich Apple hinsichtlich einer Reaktion auf die anhaltende Kritik zurück, doch nun sieht sich Apple offenbar genötigt, zu reagieren.

Offener Brief des Apple-Chefs an Nutzer der Apple-Map

Kein Geringerer als der Apple-Chef Tim Cook selbst, entschuldigte sich nun bei den Apple-Fans. In einem offenen Brief entschuldigte sich der Apple-Frontmann für das Misslingen eines „Weltklasseproduktes“. Derweil versprach das Unternehmen, kontinuierlich an der Verbesserung der App zu arbeiten. Etliche Fehler seien bereits durch die Nutzer der App an Apple weitergeleitet worden, sagte Cook.

Nutzer können vorerst Alternativen nutzen

Bis zur vollständigen Perfektionierung der App könnten die Apple-Anhänger Alternativen wie die Microsoft Bing-Maps-App oder die Internetversion von Google-Map sowie Nokia Map nutzen, so Cook. Allerdings sagte Cook auch, dass Apple den Anspruch erhebt, seinen Kunden ein besseres Angebot zu bieten als Google. Aus diesem Grunde musste Apple nach eigenen Angaben ein eigene Map-Entwicklung konzipieren. Diese indirekte Kritik an Google lässt sich auch so lesen, dass Google Maps eigentlich für Apple nicht gut genug ist, um es den Apple-Nutzern zuzumuten. Derweil dürfte Google jedoch über Apple triumphieren. Es bleibt abzuwarten, ob Apple durch die von Google abgeworbenen Map-Entwickler mit der eigenen Map-Entwicklung zukünftig Google hinsichtlich der Anwenderhäufigkeit überholen kann.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben