Apple iOS: Sicherheitslücke in über 10000 iOS-Apps

0
Posted 5. November 2013 by Techtix in Technik

In über 10.000 Apps mit dem Apple-Betriebssystem iOS sollen Sicherheitslücken vorhanden sein. So kann es vorkommen, dass Nachrichten-Apps falsche Nachrichten erscheinen lassen und Inhalte bewusst vertauscht werden.

Apple iOS Sicherheitsluecke Apps

Dies kommt insbesondere dann vor, wenn die entsprechenden Apps gehackt werden.

Israelisches Sicherheitsunternehmen deckt Sicherheitslücken auf

Nun berichtet unter anderem “Spiegel Online“ das in über 10.000 iOS-Apps bedeutende Sicherheitslücken enthalten sein könnten. Das israelische Sicherheitsunternehmen Skycure hat die aufgetretenen Sicherheitslücken identifiziert. Hierbei soll es sich um das so genannte HTTP- Request Hijacking (HRH) handeln. Die Apps treten beim Empfangen und Senden von Daten mit Servern in Kontakt. Genau an diesen Empfangs-und Sendepunkten werden zahlreiche Apps gehackt.

Linux sicherer als iOS

Hierbei kann die aufgerufene Adresse durch den entsprechenden Angreifer verändert werden. Die Nutzer selber bekommen hiervon nichts mit, sehen allerdings letztlich falsche Ergebnisse oder werden auf bestimmte Inhalte geleitet. Wie das israelische Sicherheitsunternehmen weiter mitteilt, sind zahlreiche Apps hiervon betroffen. Welche Applikationen genau von den Manipulationen beziehungsweise den Sicherheitslücken betroffen sind, bleibt dabei im Unklaren. Das Sicherheitsunternehmen rät Nutzern dazu, die Apps zu löschen und neu aus dem Netz herunter zu laden. Auffällig ist, dass das Betriebssystem von Apple in letzter Zeit häufiger Sicherheitslücken aufweist. Obwohl iOS einige Verwandtschaft zu dem Betriebssystem Linux aufweist, erweist es sich, verglichen mit Linux, als deutlich anfälliger für Angriffe von außen.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben