Apple: iPad zukünftig ohne Intel-Chips?

0
Posted 8. November 2012 by Techtix in Technik

Ab dem Jahr 2017 könnte das iPad ohne Intel-Chip ausgeliefert werden. Offenbar plant Apple eine andere Prozessorlösung für sein iPad.

Apple-iPad-ohne-Intel-Chips

Wie der Nachrichtensender „Bloomberg“ mitteilt, hätten drei Ingenieure des Unternehmens diese Aussage getätigt.

Ingenieure sehen Intel-Chips ab 2017 nicht mehr im iPad verbaut

Demnach plant Apple sowohl für den Mobilbereich wie auch für den Desktopbereich einen einheitlichen Prozessor. Die Ingenieure teilten „Bloomberg“ mit, dass sie davon ausgehen, dass zukünftige Prozessoren im mobilen Gerätebereich auf das Leistungsniveau eines Desktop-PC angepasst werden könnten. Demnach stünde die Technologie für eine einheitliche Chipgestaltung offen, so die Ingenieure weiter.

Zukünftig nur ARM-Chips bei Apple?

Apple plant offenbar, zukünftig Chips ausschließlich von ARM einzusetzen. Durch die ARM-Architektur wäre es Apple möglich zukünftige Geräte noch schmaler und kleiner zu designen. Die Leistung wäre dennoch gleichbleibend trotz geringerer Größe. Weil der Stromverbrauch gleichzeitig sinken würde, wäre zudem ein positiver Nebeneffekt eine längere Akkulaufzeit. Derzeit setzt Apple aber noch mindestens vier weitere Jahre auf den Chip-Hersteller Intel. Würde Apple aber zukünftig tatsächlich den Intel-Chip nicht mehr einsetzen, so würde dies Intel hart treffen. Dies resultiert allein schon aus dem Marktanteil von Apples iPad heraus. Intel könnte nun in Versuchung geraten, seine Chips so gut weiterzuentwickeln, dass Apple auch in Zukunft nicht umhin kommt, diese im iPad und iPhone einzusetzen.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben