Boot2Gecko wandelt sich zu Firefox OS

1
Posted 3. Juli 2012 by Techtix in Technik

Vor etwa einem Jahr stellte Mozilla das mobile Betriebssystem Boot2Gecko der Öffentlichkeit vor.

Boot2Gecko-Firefox-OS

Nun erhält das Betriebssystem zunehmend Unterstützung vonseiten der Mobilfunkindustrie. Bereits im April konnte mit Telefónica der erste Partner für Boot2Gecko gefunden werden.

Boot2Gecko wird in den Markt eingeführt

Nun wurden noch weitere Partner der Mobilfunkbranche gefunden. Mit den Herstellern ZTE und TCL wurden bereits Firmen gefunden, die die ersten Endgeräte für den Handel fertigen sollen. Die Geräte kommen dem Vernehmen nach demnach Anfang 2013 in den Handel.

Boot2Gecko-Smartphones vorerst nur in Brasilien erhältlich

Ein Wermutstropfen trübt diese Meldung, nämlich der, dass vorerst Boot2Gecko-Smartphones nur in Brasilien erhältlich sein werden. Aber auch die Deutsche Telekom AG, Smart, Telecom Italia, Etisalat sowie Telenor wollen später Boot2GEcko-Smartphones anbieten. Als Kern soll ein Qualcomm SoC im Innern des Boot2Gecko-Smartphones arbeiten.

Boot2Gecko wird in Firefox OS umbenannt

Allerdings müssen sich User zukünftig den Namen eines anderen Betriebssystems merken, denn Boot2Gecko wird in Firefox OS umbenannt. Damit kommt zugleich die Browserstruktur des neuen Betriebssystems zum Ausdruck. In Firefox OS sollen vor allem HTML5-Apps laufen. Dadurch soll vor allem der Entwicklungsaufwand gering gehalten werden und zudem sollen so die notwendigen Systemressourcen vor Anfang an niedrig angesetzt werden. Mittels WebAPIS sollen Programme einen direkten Zugriff auf bestimmte Gerätefunktionen erhalten. Bereits jetzt verspricht Firefox OS ein interessantes System, zu werden.







Ein Kommentar


  1.  
    Kinka2k

    Na da bin ich mal gespannt wie beim Horneburger Schiessen. Meist wird ja eh viel versprochen und dann wenig eingehalten.





Jetzt schreiben