Computex 2012: Das Fazit

0
Posted 12. Juni 2012 by admin in Technik

Nach einer Dauer von insgesamt fünf Tagen schließt die diesjährige Computex 2012.

Computex-2012-Fazit

Präsentiert wurden zahlreiche Highlights aber auch enttäuschende Ausstellungsstücke.

Windows 8 und Touchscreen im Trend

Als die Hauptthemen der Computex 2012 sind Touchscreen sowie das neue Betriebssystem Windows 8 zu nennen. Egal ob Samsung, Asus oder Acer, kein Anbieter wollte, mit entsprechender Hardware ins Hintertreffen geraten. Dennoch wurden auf der Computex 2012 auch viele, eigentlich noch nicht serienreife, Produkte vorgestellt. Ein Trend offenbarte sich auf der Ausstellung besonders.

Notebooks und Tablets vereinigen sich zunehmend

Notebooks und Tablets scheinen immer mehr zu einer Geräteklasse zu verschmelzen. Ob ein Tablet mit Tastatur-Block oder ein Notebook mit abnehmbarem Display, die beiden Geräteklassen scheinen sich immer mehr in typologischer Hinsicht anzugleichen. Ein weiterer Trend scheint zu sein, dass sich immer mehr All-in-One-Lösungen durchzusetzen scheinen. Hierbei werden insbesondere Rechner mit dem neuen Windows 8 präsentiert, sowie mit Touchscreen. Asus stellte beispielsweise den Transformer AIO mit einem 18,4 Zoll-Display vor. Das Display ist abnehmbar. Nach der Entfernung des Displays kann der Transformer AIO als Tablet genutzt werden.

Ultrabooks fristeten ein Schattendasein

Ins Hintertreffen scheint derweil das Ultrabook zu geraten. Nur wenige Neuigkeiten in Bezug zu den Ultrabooks waren auf der Computex 2012 zu bewundern. Intel sprach noch vor nicht allzu langer Zeit davon, dass noch in diesem Jahr insgesamt 110 neue Modelle auf den Markt kommen sollen, davon war zumindest bis dato kaum etwas zu sehen. Es bleibt abzuwarten, was die nächste Computex bietet.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben