Handy-Gate: Wie das Smartphone sicher wird

0
Posted 29. Oktober 2013 by Techtix in Smartphones

Krypto-Smartphones und Ubuntu for Phones im Visier: Im Zuge der Abhöraffäre der NSA und des so genannten Handy-Gate-Skandals um Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) fragen sich auch immer mehr Bundesbürger, wie sie ihre Smartphones und Handys vor unerwünschtem Abhören sichern können.

handy-gate-krypto-smartphones-sicher

Die einfachste Variante ist die Nutzung eines so genannten Krypto-Smartphones.

Krypto-Smartphones: Teuer aber sicher

Allerdings sind derartige Smartphones sehr teuer. Mit einem Kostenpunkt von derzeit rund 2500 Euro sind die Krypto-Smartphones derzeit für den Normalverbraucher nahezu unerschwinglich. Hinzu kommt ein Problem, nämlich die Tatsache, dass beide Telefonpartner jeweils ein derartiges Smartphone mit Verschlüsselungssystem nutzen müssen. Handelsübliche Smartphones indes können theoretisch mühelos abgehört werden.

Ubuntu for Phones: Sichere Alternative für den Normalnutzer

Für das Verschlüsseln von Textnachrichten gibt es das Programm ChatSecure. Dieses ermöglicht es, zumindest SMS verschlüsselt zu übertragen. Der Dienst Silent Phone chiffriert für einen Preis von rund 240 US-Dollar jährlich nicht nur E-Mails und SMS sondern auch Telefonate. Wer unerkannt im Internet surfen möchte, kann das Tor-Netzwerk nutzen. Endgültige Sicherheit gegen das Ausspähen gibt es allerdings bei handelsüblichen Handys und Smartphones derzeit nicht. Eine Alternative, die in jedem Fall sicherer als das Betriebssystem Android oder das Apple-Betriebssystem iOS ist, stellt das Linux-Betriebssystem Ubuntu for Phones dar. Dieses bietet mehrere Möglichkeiten, um sein Smartphone vor unerlaubten Zugriffen zu schützen.

Bild: cc/ Bundeswehr-Fotos Wir.Dienen.Deutschland




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben