iOS 7 Datenschutzpanne: Fernortung ohne Passwort deaktivieren

0
Posted 10. Februar 2014 by Techtix in Technik

iOS 7 Datenschutzpanne: Fernortung lässt sich ohne Passwort deaktivieren – Mithilfe der Fernortung soll es möglich sein, im Falle des Verlustes eines iPhones oder iPads, das Gerät wiederzufinden.

iOS 7 Datenschutzpanne Fernortung ohne Passwort deaktivieren

Aufgrund eines integrierten Fehlers in der Betriebssystemversion iOS 7.0.4 ist es aber nun möglich, die Fernortung ohne das dazu notwendige Passwort zu deaktivieren.

Beta-Version iOS 7.1 weist Fehler nicht mehr auf

Diebe dürften es insofern besonders leicht haben, ein iPhone oder iPad zu stehlen. Sofern das jeweilige mobile Endgerät nicht grundsätzlich mit einem Passcode oder durch eine Touch ID gesichert ist, lassen sich die zur Deaktivierung des Passwortes notwendigen Einstellungen besonders einfach und schnell vornehmen. In der neusten Beta-Version von iOS (iOS 7.1) ist der Fehler nicht mehr vorhanden. Derzeit ist jedoch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt Apple das notwendige Update zur Beseitigung des Fehlers veröffentlichen wird.

Geräte mit Passcode oder Touch ID schützen

Bis zur Präsentation des Updates sollten daher sämtliche iPhones und iPads mit einem Passcode oder einer Touch ID geschützt werden. Dadurch ist es möglich, einem Missbrauch vorzubeugen und damit eine Ausnutzung der bestehenden Software-Schwachstelle zu verhindern. Wenn die Funktion zur Fernortung deaktiviert wird, ohne dass das notwendige iCloud-Passwort eingegeben wird, können im Falle eines Diebstahls das iPhone oder iPad nicht mehr geortet werden. Zudem ist es durch den Fehler möglich, aus einer Distanz heraus beispielsweise den Telefonspeicher des iPhones beziehungsweise des iPads und andere gespeicherte Daten zu löschen.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben