Lian Li präsentiert Gehäuse PC-CK101 als Lok für Bahn-Fans

0
Posted 19. September 2012 by Techtix in Technik

Lian Li, taiwanesischer Gehäusespezialist präsentiert mit dem PC-CK101-Gehäuse in Lok-Form eine Hardware, die das Herz von Bahn-Fans höher schlagen lässt.

Lian-Li-PC-CK101-Gehäuse

Das Gehäuse sieht nämlich aus wie eine Dampflokomotive nebst Waggon.

PC-CK101: Dampflokomotive mit PC-Funktion

Das kompakte ITX-Gehäuse ist in zwei Bereiche getrennt. Im Waggon befindet sich das Mainboard. Dieses wird durch einen 120 Millimeter-Lüfter gekühlt. Die Lokomotive bietet Platz für die übrige Hardware. Neben dem 300 Watt Netzteil bietet die Lok auch Platz für eine 2,5 beziehungsweise 3,5 Zoll große Festplatte und ein optisches Laufwerk. Die Kabel verstecken sich in einen Verbindungstunnel zwischen Waggon und Lokomotive und sind insofern für Außenstehende nicht sichtbar.

Einschaltknopf fast unsichtbar an der Frontpartie integriert

An der Lokomotive sind seitlich zwei USB-3,0-Anschlüsse angebracht. Der Einschaltknopf befindet sich indes direkt an der Frontseite der Lok und fällt kaum ins Auge. Das Gehäuse soll mit einem Schienenteil etwa 215 Euro kosten.

Premium-Edition lässt Zug fahren

In der Premium-Edition indes ist in der Lokomotive noch ein Motor integriert. Sechs Schienenstücke lassen das PC-Gehäuse damit gleichsam zu einer elektrischen Eisenbahn mit PC-Funktion werden. Diese Premium-Edition soll dem Vernehmen nach etwa 350 Euro kosten. Ab Mitte Oktober soll die Lokomotive in den Handel gelangen. Das Material des Zug-PC-Gehäuses besteht aus Aluminium. Die Farbe ist schwarz. Mit 4,1 Kilogramm gehört das Gehäuse jedoch nicht zu den Leichtgewichten unter den Midi-Towern. Dennoch stellt die Lokomotiven-Edition für Anhänger von Märklin und Co. eine erfriachende Abwechslung im Arbeitsalltag dar.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben