Linux Mint Debian Release: Der neue Star am Linux-Himmel

0
Posted 30. Juli 2013 by Techtix in Technik

Linux Mint Debian: Release-Edition als neuer Star am Linux-Himmel – Ubuntu galt in der Linux-Welt lange Zeit als so etwas wie eine Revolution. Mit zunehmender Kommerzialisierung und Entfernung von der Linux-Community wenden sich jedoch immer mehr Nutzer von dem einstigen Shootingstar der Linux-Community ab.

Linux Mint Debian Release-Edition Nachrichten

Der Abstieg macht sich insbesondere auf der inoffiziellen Linux-Beliebtheitsrangliste „Distrowatch“ bemerkbar.

Ubuntu sackt bei Distrowatch immer weiter ab

Dort rangiert seit einiger Zeit nicht mehr Ubuntu ganz vorne, sondern Linux Mint. Linux Mint setzt dabei in der Normalversion zwar auf Pakete von Ubuntu, bietet aber eine eigene, insbesondere für Windows-Umsteiger gut geeignete Desktop-Oberfläche an. Ubuntu geriet insbesondere im Zuge der Einführung der Desktop-Oberfläche „Unity“ in die Kritik. Ursprünglich bot Canonical (das Unternehmen welches hinter Ubuntu steht) für die Zwischenversionen einen Support von 18 Monaten an. Nun wurde dieser auf neun Monate reduziert. Dies macht sich auch bei den Linux-Mint-Versionen bemerkbar.

Linux Mint Debian: Stabilität von Debian und Komfort von Ubuntu

Da diese auf den Ubuntu-Paketen beruhen, ist der Zeitraum einer jeweils neuen Version nun ebenfalls auf neun Monate reduziert. Weil die Macher von Linux Mint dieses Problem jedoch erkannt haben, haben sie eine besondere Version entwickelt, Linux Mint Debian. Hierbei handelt es sich um ein so genanntes Rolling-Release, das auf dem Testing-Zweig von Debian beruht. Das bedeutet, die Distribution muss nicht auf die neue Version erneuert werden, sondern lässt sich stets durch Abrufen aktueller Updates auf dem neuesten Stand halten.

Der Vorteil dieser Linux Mint Version liegt darin, dass es den Komfort von Ubuntu und die Stabilität von Debian vereint. Während Ubuntu sich teilweise auch hinsichtlich der Architektur der Pakete von Debian immer weiter entfernt, nutzt Linux Mint die Original-Debian-Pakete und ergänzt sie um eine einfach zu bedienende Desktop-Oberfläche. Diese ist insbesondere für Windows-Umsteiger bestens geeignet. Auffällig ist auch, dass Windows-Programme unter Linux Mint-Debian stabiler laufen als unter der entsprechenden Version von Wine unter Ubuntu.

Bsp. Bild: (c) cc/kidtalentz




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben