O2 präsentiert „O2 Protect“ für Android

0
Posted 12. September 2012 by Techtix in Smartphones

Weil die mobile Nutzung von Internetdaten nicht unbedingt sicher ist, hat der Provider O2 offenbar aus der Not eine Tugend gemacht und eine neu zu erschließende Geldquelle entdeckt.

O2-Protect-Android

Mit „O2 Protect“ soll die mobile Nutzung des Internets sicherer gemacht werden.

O2 Protect: Sicher ist sicher

Ab dem 17. September soll der neue Dienst verfügbar sein. Sinn ist es, die Verbraucher vor Viren und anderer Schadsoftware bei der mobilen Nutzung des Internets zu bewahren. Zudem soll der Dienst auch bei Verlust oder Diebstahl eine nützliche Einrichtung darstellen. Bestandskunden zahlen die ersten 24 Monate für den Dienst demnach nichts.

Basic- und Premiumvariante erhältlich

Das Basispaket „O2 Protect Basic“ schützt das Android-Smartphone oder das Tablet demnach vor Schadsoftware. Mit „O2 Protect Premium“ soll zusätzlich der Verlust oder Diebstahl des Gerätes abgesichert werden. Dies soll mittels Ortung oder durch Hervorrufen eines lauten Signals möglich werden. Zudem lässt sich das Gerät mittels elektronischem Impuls vor Fremdzugriffen schützen. Sowohl Vertrags- als auch Prepaidkunden können den Service von O2 die ersten 24 Monate kostenlos testen. Allerdings müssen diese den Service bis zum 31. Januar 2013 hinzugebucht haben. Die Basisvariante soll monatlich 99 Cent kosten, die Premium-Variante kostet demnach 1,99 Euro monatlich. Die App hierfür lässt sich via Google Play einfach beziehen, so O2.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben