Philips: Monitor überträgt Daten per USB

0
Posted 10. Mai 2012 by admin in Internet

Philips hat offiziell einen 21,5-Zoll-TFT-Bildschirm präsentiert. Als Anschlusskabel fungiert jedoch nur noch ein USB-2.0-Anschlusskabel.

Philips-Monitor-221S3UCB

Laut Philips würde dieses ausreichen, um den Monitor mit Strom und den jeweils benötigten Daten versorgen zu können.

TFT-Monitor: Energieeffizienz als Ziel

Der Monitor mit dem kryptischen Namen 221S3UCB dient in erster Linie dazu, möglichst energieeffizient zu arbeiten. Im ausgeschalteten Modus soll der Verbrauch bei 0,0 Watt liegen. Im Standardbetrieb verbraucht der Monitor dem Vernehmen nach nur neun Watt. Die Helligkeit des Monitors beträgt allerdings auch nur 150cd/m2. Der Kontrast soll demnach 1000:1 betragen. Der Blickwinkel liegt bei 160 beziehungsweise 150 Grad. Die Reaktionszeit beträgt 5 ms. Der neue TFT-Monitor von Philips besitzt eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten.

Neue Monitor ab sofort im Handel erhältlich

Neben den herkömmlichen Neigungsfunktionen bietet er auch eine Höhenjustierbarkeit bis zu 70 mm. Der Energiesparmonitor ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Preis liegt laut Herstellerangaben bei rund 145 Euro, ohne ausgewiesene Mehrwertsteuer. Ob zukünftig der Monitorstandard komplett auf USB umgestellt wird, hängt nicht zuletzt vom Erfolg des 221S3UCB-Monitors ab. In jedem Fall dürfte der neue Philips-Monitor jedoch die Stromkosten, bezogen auf ein ganzes Jahr, merklich absenken. Dies gilt insbesondere für den komplett ausgeschalteten Zustand.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben