Sharp: Aquos-Smartphones mit neuer Benutzeroberfläche

0
Posted 20. Juni 2012 by Techtix in Smartphones

Sharp setzt zukünftig auf eine eigene Benutzeroberfläche bei seinem Android Smartphone Aquos

Sharp will sich von der Konkurrenz abheben

Der Smartphone-Hersteller Sharp setzt auf Android Smartphones der Aquos-Reihe. Diese bieten dem Hersteller allerdings nur bedingte Möglichkeiten, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Neben der Entwicklung einer herausragenden Hardware-Architektur für die Aquos-Smartphones stellt die Erstellung einer eigenen und sich von anderen abhebende Benutzeroberfläche die nahezu einzige Möglichkeit zur Unterscheidung dar. Sharp will dieses Unterscheidungsmerkmal nun durch sein neues „Feel-UX“-User-Interface erreichen. Wie Sharp mitteilt, soll die neue Benutzeroberfläche eine einfachere und bessere Handhabung aufweisen und sich nach den Gewohnheiten des Users anpassen lassen.

Smartphone vor unbefugten Datenzugriffen geschützt

So soll beispielsweise das Durchsuchen von Fotogalerien oder Widgets ohne eine notwendige Entsperrung des Desktops möglich sein. Dadurch sind die Nutzer des Smartphones in die Lage versetzt, ihr Smartphone an Dritte zu verleihen, ohne dass ein Zugriff auf die persönlichen Daten möglich ist. Durch eine Dreiteilung der „Homescreen“ soll die Verwaltung von Verknüpfungen, Widgets und Anwendungen leichter werden. Zudem soll eine, vom Geschlecht unabhängige Benutzeroberflächengestaltung möglich sein. Die „Feel UX“-User-Interface-Oberfläche wurde zusammen mit dem Unternehmen Frog entwickelt und konzipiert. Bereits ab diesem Sommer soll es auf den ersten Smartphones, welche in Japan verkauft werden, installiert werden. Sharp schließt zudem einen späteren Verkaufsstart auch in Europa nicht aus.

 




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben