Singapur: Studenten bauen Ein-Mann-Flugmaschine „Snowstorm“

0
Posted 9. Dezember 2015 by Techtix in Technik

Snowstorm kann rund fünf Minuten in der Luft bleiben

Studenten der National University of Singapore (NUS) haben ein Fluggerät für eine Person entwickelt, das an einen überdimensionalen Quadrocopter erinnert. Das als “Snowstorm“ getaufte Fluggerät bietet einer Person Platz und wird von 24 Rotoren angetrieben. Jeder der Rotoren bietet eine Leistung von 2,2 kW. Insgesamt bieten die Li-Ion Akkus eine Kapazität von 52,8 kW. Das Fluggerät besteht aus Aluminium, Kohlefasern und Kevlar-Verbundstoffen. Eine Person, die 70 Kilogramm wiegt, kann mit “Snowstorm“ rund fünf Minuten in der Luft bleiben. Um unsanfte Landungen abzufedern, besitzt das Fluggerät Füße mit Stoßdämpfern. Diese erinnern ein wenig an die Mondlandefähre “Eagle“ von Apollo 11 und den weiteren Apollo-Missionen.

Einsatz für Forschungszwecke denkbar

Das Fluggerät ermöglicht zwar keine großen Flugdistanzen, könnte aber bei Firmen-Events oder im Rahmen von Indoor-Veranstaltungen als besondere Attraktion zum Einsatz kommen. Gesteuert wird das Fluggerät mit einer herkömmlichen Modellflugfernsteuerung. Möglich ist auch, dass das Gerät mit leistungsfähigeren Akkus zukünftig tatsächlich auch für kurze Flugdistanzen als privates Fluggerät dienen könnte. Ansonsten lässt sich der “Snowstorm“ auch als Forschungsgerät einsetzen. Zudem wäre in begrenzten Maße eine militärische Verwendung denkbar. In jedem Fall haben die Studenten der University of Singapore mit der Entwicklung ihres Fluggeräts gezeigt, dass mit einfachen Mitteln ein sonst bei Flugmodellen anzuwendendes Prinzip im großen Maßstab auch in der Lage ist, einen Menschen in die Luft zu befördern.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben