Ubuntu nimmt Run auf Smartphones

0
Posted 26. Februar 2014 by Techtix in Technik

Ubuntu nimmt Run auf Smartphones – Ubuntu gilt als eines der beliebtesten Linux-Derivate überhaupt. Bislang war das quelloffene Betriebssystem in erster Linie auf dem Desktop-PC etabliert.

Ubuntu Smartphones

Seit Einführung der Benutzeroberfläche Unity geht die Entwicklung bei dem hinter dem Betriebssystem stehenden Unternehmen Canonical aber eindeutig in Richtung mobile Endgeräte.

Auf dem Desktop ist Linux Mint laut Distrowatch beliebter als Ubuntu

Dabei hat der hinter dem Betriebssystem Ubuntu stehende Canonical-Chef Mark Shuttleworth offenbar auch in Kauf genommen, dass sich die bisherigen Fans des Betriebssystems Ubuntu immer mehr von der Desktop-Version abwenden und zu Alternativen wie Linux Mint abwandern. Ziel von Canonical ist es offenbar, mit Ubuntu den mobilen Endgerätemarkt zu erobern.

Meizu und bq sollen Markt für Ubuntu-Smartphones ebnen

Neben den etablierten mobilen Betriebssystemplattformen von Apple (iOS) und Google (Android) gibt es offenbar “einen großen Hunger nach Alternativen“. So jedenfalls teilt es der Chef-Entwickler von Canonical, Rick Spencer, der Nachrichtenagentur dpa in einem Interview mit. Mit den Smartphone-Produzenten bq und Meizu hat Canonical nun zwei Hardware-Partner gefunden, die noch in diesem Jahr erste Geräte mit dem Betriebssystem Ubuntu auf den Markt bringen wollen. Wann die Ubuntu-Smartphones in den Markt eingeführt werden und was sie kosten, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt. Spencer kündigte derweil aber an, dass es sich bei den Geräten um Mittelklasse-Smartphones handeln würde. Demnach würden die Geräte über die Internetseiten der jeweiligen Hersteller verkauft und ohne SIM-Lock global einsetzbar sein.

Bild: Indiegogo




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben