Ubuntu Touch ab Oktober für Nexus 4 und Galaxy Nexus verfügbar

0
Posted 20. September 2013 by Techtix in Technik

Canonical wird zusammen der Veröffentlichung von Ubuntu 13.10 Ubuntu Touch präsentieren. Zunächst soll die für Smartphones und Tablets optimierte Distribution nur für das Galaxy Nexus und das Nexus 4 verfügbar sein. Die Community arbeitet aber bereits an einer Portierung auf Smartphones anderer Hersteller.

9729031180_3a5b124066_z

Ab 2014 soll Ubuntu Touch als eigenständiges Betriebssystem auf Smartphones und  Tablets fungieren

Das hinter dem Linux-Betriebssystem Ubuntu stehende Unternehmen Canonical will mit Ubuntu Touch die beliebte Linux-Distribution Ubuntu für Tablets und Smartphones zur Verfügung stellen. Die Version 1.0 soll bereits am 17. Oktober zunächst für das Nexus 4 und das Galaxy Nexus verfügbar sein. Zuletzt machte Canonical und damit Ubuntu von sich reden, als es mithilfe eines Crowdfunding- Projektes versucht hat die Entwicklung von Ubuntu Touch voranzutreiben. Zunächst soll Ubuntu-Touch quasi in Kooperation mit bestehenden Android- Smartphones treten. Im nächsten Jahr soll dann jedoch das eigentliche Ubuntu Touch als eigenes Betriebssystem auf Smartphones und Tablets verfügbar sein. Die nun am 17. Oktober erscheinende Version von Ubuntu Touch fällt genau mit der Veröffentlichung des regulären Ubuntu Release 13.10 zusammen.

 Mit Ubuntu Touch bald kein Desktop-PC mehr notwendig?

Ubuntu Touch wird zunächst für das Galaxy Nexus und das Nexus 4 verfügbar sein. Die Ubuntu-Community hat jedoch Ubuntu Touch bereits auch auf Smartphones anderer Hersteller erfolgreich portiert. Mit dem Zeitpunkt der Veröffentlichung wird das Ubuntu-Software Center noch keine mobilen Apps zur Verfügung stellen. Diese werden erst im kommenden Jahr verfügbar sein. Für Tablets wird das Ubuntu Touch-Release zudem erst im zweiten Quartal 2014 erhältlich sein. Das Erscheinungsdatum soll mit der Veröffentlichung von Ubuntu 14.04 LTS zusammenfallen. Das besondere an Ubuntu Touch ist, dass es möglich sein soll, das Smartphone-Betriebssystem zugleich als Desktop-Betriebssystem zu benutzen. Grundsätzlich könnte damit mittel bis langfristig ein Desktop-System entfallen.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben