Valve entwickelt eigenes SteamOS

0
Posted 24. September 2013 by Techtix in Technik

Valve hatte mit der Steam-Plattform vor einigen Monaten die Tür zur Linux-Welt geöffnet. Nun soll ein eigenes Game-Linux mit dem Namen SteamOS folgen.

9900473975_b16e9cb625_z

Steam für Ubuntu als Vorbild?

Valve will sich als Konkurrenz zu Windows in Bezug auf Spieleplattformen etablieren. Nun hat das Unternehmen ein eigenes Game-Linux angekündigt. Das Betriebssystem soll den Namen SteamOS tragen. Während bislang Spieler auf Linux-System eher ein Schattendasein fristet nun, hat sich durch die Öffnung von Valve für Ubuntu-Linux bereits vor kurzem eine erste Tür in die Linux-Welt geöffnet. Nun geht das Unternehmen Valve in die Offensive und entwickelt für seiner populärer Spieleplattform Steam ein eigenes Betriebssystem mit dem Namen SteamOS. Wann das neu entwickelte SteamOS erscheinen soll, ist indes noch nicht bekannt. Bekannt ist jedoch, dass es kostenlos erhältlich sein soll.

Spiele laufen auf Linux teilweise schneller als auf Windows

Offenbar sind sich die Macher von SteamOS darin einig, dass Linux als Betriebssystem geeigneter zum Spielen ist als Windows es jemals sein könnte. Besonders die solide Basis des Betriebssystems Linux und die Stabilität gelten als gewichtiges Argument für den Schritt. Zahlreiche Entwickler und Fans begrüßten die Entscheidung und freuten sich gleichzeitig über die Abkehr von Windows. Insbesondere hoffen zahlreiche Anhänger der Spieleplattform, dass sich SteamOS langfristig gegen Windows durchsetzen kann. Bereist seit einigen Monaten gibt es die Steam-Spieleplattform für das Betriebssystem Ubuntu. Zahlreiche Entwickler waren überrascht, dass sogar bei einigen spielen schwächere PC-Architekturen mit Linux eine bessere Performance erbringen als die neuesten Windows-Rechner.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben