Valve gibt „Steam für Linux“ auf Ubuntu frei

0
Posted 19. Februar 2013 by Techtix in Technik

Obwohl Linux bei vielen PC-Nutzern als das bessere Betriebssystem gilt, ist es immer noch sehr wenig auf Desktop-PCs verbreitet.

Valve Steam fuer Linux Ubuntu

Auf mobilen Geräten ist Linux in Form von Android jedoch zwischenzeitlich Spitzenreiter.

Spiele-Client im Ubuntu Software Center verfügbar

Als Hauptargument für die geringe Verbreitung auf dem Desktop-PC wird von vielen PC-Nutzern angegeben, dass es für Linux nur sehr wenige Spiele geben würde. Das Unternehmen Valve hatten nun den Steam-Client für Linux für jedermann veröffentlicht. Der Spiele-Client ist ab sofort im Ubuntu-Software Center zum kostenlosen Download verfügbar. Für Linux-Nutzer dürfte dies der erste Schritt hin zu einer völligen Akzeptanz des Linux-Betriebssystems als gleichberechtigt neben dem Windows-Betriebssystem sein.

Rabatte für Linux-Nutzer

Im Steam-Shop wird bis zum 21. Februar eine Rabatt-Aktion für Linux-Nutzer durchgeführt. So werden Rabatte von 50 bis 75 Prozent auf nahezu über 50 erhältliche Spiele gewährt. Unter anderem sind dabei die Spiele“Half-Life“, „Counter-Strike 1.6“ sowie „Counter Strike: Source“. Aber auch die Free-to-Play-Variante von „Team Fortress 2“ ist erhältlich. Daneben reduziert Valve auch Spiele wie „Serious Sam 3“, „Killing Floor“ und „Bastion“. Derzeit arbeitet Valve auch an einer Portierung des Spiels „Left 4 Dead 2“ hin zu Linux. In einem weiteren Stadium soll auch die „Steam Box“ mit Linux verfügbar sein. Der nun durchgeführte Schritt dürfte dem beliebtesten Linux-Betriebssystem Ubuntu weitere Nutzer und Anhänger bescheren. Valve hat nämlich den „Steam for Linux-Client“ für die Nutzung unter Ubuntu optimiert und empfiehlt zur Nutzung Ubuntu.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben