Windows 8.1: Microsoft greift Google an

0
Posted 14. Januar 2015 by Techtix in Technik

Nachdem Google eine Sicherheitslücke in Windows 8.1 öffentlich gemacht hatte, kritisiert Microsoft seinerseits nun das Suchmaschinenunternehmen.

Microsoft-Windows-8.1-Google

Microsoft beseitigt Sicherheitslücke beim Januar-Patchday

Google gab die genauen Details zu der Sicherheitslücke einer breiten Öffentlichkeit bekannt, obwohl das Unternehmen wusste, dass Microsoft am Dienstag ein entsprechendes Sicherheitsupdate im Rahmen des monatlichen Patchday veröffentlichen will. Google hatte die Sicherheitslücke im Rahmen des Projektes Zero bekannt gemacht. Im Rahmen dieses Projektes suchte das Suchmaschinenunternehmen auch nach Sicherheitslücken bei anderen Unternehmen. Google geht allerdings erst nach 90 Tagen an die Öffentlichkeit. Die Sicherheitslücke in Windows 8.1 wurde durch Google bereits am 13. Oktober Microsoft gegenüber bekannt gegeben.

Unklar ob andere Windows-Versionen auch betroffen sind

Microsoft selbst hatte am 8. Januar dem Suchmaschinenunternehmen gegenüber bestätigt, dass ein entsprechendes Update im Januar erfolgen würde. Allerdings lässt sich darüber rätseln, warum Microsoft sich drei Monate für das Sicherheitsupdate Zeit gelassen hat. Insofern dürfte Microsoft Google zwar kritisieren, letztlich fällt die Kritik jedoch auf Microsoft selbst zurück, da der Software-Konzern erst relativ spät mit einem Sicherheitsupdate für Windows 8.1 aufwartete. Nach Angaben von Google befindet sich die Sicherheitslücke im Nutzer Profil-Service von Windows 8.1 sowohl in der 32-Bit-Version wie auch in der 64-Bit-Version. Fraglich bleibt zudem, ob auch neben Windows 8.1 andere Versionen von Windows betroffen sind.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben



Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.