Windows 8 als Frankenstein-Betriebssystem verschrien

0
Posted 12. Februar 2014 by Techtix in Technik

Der Wechsel von Windows 7 zu Windows 8 gilt als einer der größten in der Geschichte des Unternehmens Microsoft.

Windows 8

Insbesondere der Schritt vom bislang bekannten Desktop hin zur Metro-Bedienungsoberfläche gilt als Radikalkur für die Nutzer.

Kachel-Menü von Windows 8 gilt als unbeliebt

Diese jedoch quittierten das neue Aussehen der Nutzeroberfläche mit Nichtbeachtung. Die renommierte Wirtschaftszeitung “Financial Times“ betitelte Windows 8 sogar jüngst als den größten Fehler der Industriegeschichte seit der Einführung der “New Coke“ von Coca-Cola im Jahr 1985. Auch wenn Microsoft im Jahr 2013 ein kostenloses Update zu Windows 8.1 ermöglichte, war das Problem der Kachel-Oberfläche dadurch nicht gänzlich behoben. Nun soll für ein erneutes Update im März der alte Desktop wieder hergestellt werden.

Wird Windows 9 bereits im Oktober 2014 veröffentlicht?

Stattdessen soll Microsoft die Kachel-Oberfläche lediglich für mobile Endgeräte ausliefern und die bislang bekannte und bewährte Desktop-Bedienungsoberfläche für stationäre Computer. Einige Experten betitelten Windows 8 bereits als Frankenstein-Betriebssystem. Ähnlich zusammengesetzt wie jener und abschreckend wie die gleichnamige Horror-Figur, präsentiert sich Windows 8 seinen Nutzern. Offenbar sehnt nicht nur Microsoft, sondern auch zahlreiche Nutzer die nächste Windows-Version (Windows 9) herbei. Ursprünglich für 2015 geplant, soll die neuste Windows-Version aber offenbar bereits im Oktober 2014 in den Markt eingeführt werden. Spätestens dann könnte Microsoft wieder einiges an Boden gutmachen. Allerdings unter der Voraussetzung, dass Windows 9 ein guter Wurf wird.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben