Windows 8: EU prüft Microsofts Betriebspolitik

0
Posted 23. Juli 2012 by Techtix in Technik

Etwa zwei Monate nach der massiven Kritik an der Browser-Politik bei Windows 8, genaugenommen dem ARM-Zweig Windows RT durch Mozilla und Google hat die EU-Kommission nun entsprechende Schritte zur Untersuchung der Betriebspolitik von Microsoft eingeleitet.

Windows-8

Wie der Nachrichtendienst Reuters berichtet, erfolgen die Untersuchungen deshalb, weil es bereits zu Problemen bei der Browser-Wahl unter Windows 7 mit dem Service Pack 1 kommt.

Mozilla: Lediglich Internet Explorer nutzbar

Überprüft werden soll dabei vor allem die Frage, ob Microsoft der Konkurrenz das Installieren deren Browser auf Windows RT absichtlich erschwert. Nach Angaben von Mozilla lässt sich dabei lediglich der Microsoft Internet Explorer benutzen. Zudem würden auf der Metro-Oberfläche nicht alle Schnittstellen bereitgestellt, heißt es. Microsoft reagierte kürzlich auf die Vorwürfe und hat dabei klargestellt, dass nur Microsoft selbst sicherstellen könne, dass auf der ARM-Hardware alle Parameter zum reibungslosen Betrieb eingehalten werden können.

Wer steckt hinter der Eingabe bei der EU?

Fraglich ist derweil ob Mozilla und Google wirklich hinter der offiziellen Eingabe an die EU stehen oder ob doch andere Konkurrenten dahinter stecken. Bereits Mitte Juni war die Untersuchung seitens der Betroffenen erwartet worden. Fraglich bleibt nun noch, ob auch die US-Behörden in dem Fall eine Überprüfung von Microsoft vornehmen werden. Nach früheren Aussagen zu urteilen, wird auch in den USA die Browserbetriebspolitik von Microsoft genau beobachtet.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben