Yotaphone: Wie schlägt sich das russische Smartphone im Test?

0
Posted 5. Dezember 2013 by Techtix in Smartphones

Yotaphone im Test: Russisches Smartphone ab Preis von 499 Euro in Deutschland zu kaufen – Das russische Yotaphone besitzt zwei Bildschirme. Das Gerät soll zukünftig für knapp 499 Euro im Handel erhältlich sein. Das Besondere an dem Gerät sind die zwei Bildschirme.

Yotaphone Preis - kaufen - Deutschland - Test

So wartet einer der Bildschirme mit der so genannten E-Ink-Technik auf.

Yotaphone: Zwei Displays sollen Akku schonen

Diese ist von E-Book-Readern her bekannt. Obwohl das Smartphone zwei Displays aufweist, ist es kaum merklich dicker als übrige Smartphones. Die Auflösung des zweiten Bildschirms beträgt allerdings lediglich 360 × 640 Pixel. Bilder besitzen dadurch lediglich ein mattes Aussehen. Der Hauptbildschirm weist hingegen eine Auflösung von 1280 × 720 Pixeln auf. Die Größe des Dispalys beträgt 4,3 Zoll. Die integrierte Kamera weist mit 13 Megapixeln ebenfalls hohe Werte auf.

Gerät lässt keine Begeisterung aufkommen

Dennoch erreicht die Kamera nicht die Werte anderer Geräte, wie beispielsweise des LG G2. Im Inneren taktet ein Dualcore- Prozessor. Hauptgrund der zwei Bildschirme ist der, dass der Akku dadurch länger durchhalten soll. In Tests hielt der Akku jedoch lediglich ein Tag bei hoher Nutzungsdauer durch. Der zweite Bildschirm besitzt auch keinen Touch-Screen. Insgesamt präsentiert sich das russische Yotaphone, verglichen mit anderen Smartphones, als noch nicht unbedingt ausgereift im Test dar. Grundsätzlich ist die Idee einer Aufsplittung der Bildschirme jedoch als durchaus positiv zu bewerten. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein Bildschirm tatsächlich für das Lesen von E-Books verwendet werden soll.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben