Apple iOS 6 Maps: Erst zu ungenau – nun zu genau – zumindest in Taiwan

0
Posted 16. Oktober 2012 by Techtix in Technik

Apple iOS 6 Maps: Die im neuen iOS 6 implementierten Karten wurden aufgrund der schlechten Qualität stark kritisiert.

Apple-iOS-6-Maps

Apple-Chef Tim Cook entschuldigte sich daraufhin persönlich bei den Fans von Apple in einem offenen Brief.

Apple Karten-App: Kölner Dom fehlte, Wege führen ins Wasser

So fehlte auf einigen Karten beispielsweise der Kölner Dom oder Wege führten direkt ins Wasser oder ins virtuelle Nirvana. Die taiwanesische Regierung indes scheint nun jedoch die Apple-Karten als zu genau zu kritisieren. Offenbar hat Apple für seine Karten-App gerade für Taiwan zu genaue Karten angefertigt.

Zum Thema:Maps für iPhone 5: Apple-Chef sagt “Sorry”

Apple: Militärische Radaranlage dargestellt

Ein Kartenausschnitt zeigt offenbar eine militärische Radaranlage in zu detaillierter Darstellung. Da die Fotos jedoch mit kommerziellen Satelliten angefertigt wurden, kann die taiwanesische Regierung außer einen Appell an Apple nicht all zu viel ausrichten. Taiwan bittet nun Apple darum, die Auflösung für den betroffenen Abschnitt herabzusetzen. Ähnlich es hat Taiwan offenbar auch bei Google schon gemacht. Im Jahre 2005 hatte die taiwanesische Regierung eine Anfrage an Google geschickt und um eine Korrektur einer Bezeichnung gebeten. Damals bezeichnete Google einen Teil Taiwans als chinesisches Staatsgebiet. Ob Apple der Anfrage Taiwans stattgeben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Bislang hat Apple nach offiziellen Angaben noch keine diesbezügliche Anfrage Taiwans vorliegen. Zumindest lässt dieser Vorfall für die zukünftige Kartengenauigkeit bei Apple hoffen.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben