Apple will Verkauf des Samsung Galaxy S3 in den USA verbieten lassen

0
Posted 9. Juni 2012 by admin in Smartphones

Apple will den Verkauf des neuen Samsung Galaxy S3 in den USA unterbinden lassen.

Samsung-Galaxy-S3-Apple-Streit

Im Rahmen des zwischen Apple und Samsung herrschenden Patentkrieges beantragte Apple am gestrigen Mittwoch eine Einstweilige Verfügung gegen die Südkoreaner.

Nexus als Grundlage für neuerlichen Streit

Als Grundlage für die Einstweilige Verfügung dient das Galaxy Nexus, dies soll insgesamt vier Apple-Patente verletzen. Zwei der vier Patente gelangen demnach auch im Galaxy S3 zur Anwendung. Die Patente betreffen einerseits bestimmte Optionen im Umgang mit Daten und zum anderen bestimmte Konzeptionen von Suchfunktionen. Samsung entgegnete in einer ersten Stellungnahme, dass Apple zwei verschiedene Geräte und damit auch zwei Anträge miteinander vermischen würde.

Samsung: Apple muss neue Klage anstrengen

Eine Ausweitung allein des Nexus Antrages sei demnach unzulässig, so Samsung. Stattdessen müsste Apple einen eigenen neuen Prozess anstrengen, auf den sich beide Kontrahenten entsprechend vorbereiten können, so Samsung in seiner Stellungnahme. Ein Stopp des Verkaufstarts in den USA würde damit aber unterbunden.

Apple bald am Ende?

Das Gebaren von Apple bewirkt indes im Auge des Verbrauchers nur eines, es erweckt den Eindruck von purer Angst. Es scheint, als ob Apple nach dem iPhone 5 nichts mehr zu bieten habe, weil das Erbe von Steve Jobs in schöpferischer Hinsicht aufgebraucht ist und daher scheint es, als wolle Apple seine Marktposition noch ein wenig länger behaupten, bevor es dann endgültig bergab mit Apple geht.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben