Electronic Arts: 3D nicht von Belang bei Spielen

0
Posted 24. August 2012 by Techtix in Games

Electronic Arts 3D: Viele Fernsehgeräte unterstützen mittlerweile die 3D-Bildwiedergabe. Einige Fernsehsender strahlen ihre Programme bereits in der 3D-Version aus.

Electronic-Arts-3D-Spiele

Besonders im Kino gilt 3D als Reality-Erlebnis der besonderen Art.

Nur wenige Gamer besitzen 3D-Monitor

In der Spielebranche hingegen scheint 3D nicht die große Rolle zu spielen. Viele Spiele unterstützen zwar ebenfalls mittlerweile 3D-Wiedergabe, weil jedoch nur die wenigsten Gamer einen 3D-fähigen Monitor besitzen, hat sich das 3D-Spiel bislang noch nicht durchgesetzt. Peter Moore, Chief Operating Officer von Electronic Arts sagte denn auch, dass sich Electronic Arts zukünftig nicht auf die Entwicklung von 3D-Spielen konzentrieren will.

Electronic Arts: Skeptisch bezüglich Marktpotenzial von 3D-Spielen

Moore betrachtet denn auch nicht 3D als Motor um die Qualität oder Umsatzzahlen der eigenen Spieletitel steigern zu können. Moore ist zudem skeptisch, ob 3D innerhalb der Spieleindustrie zukünftig einen Markt wird erobern können. Sony hingegen betrachtet 3D als zukunftsfähig. So will Sony denn auch 3D in seine eigenen Spieleentwicklungen integrieren. Obwohl auf der Gamescom selbst keine 3D-Spiele angekündigt wurden, will man bei Sony offenbar zukünftig auf den 3D-Markt setzen. Unterstützung für die Sichtweise von Sony könnte durch die Entwicklung weiterer 3D-Spielebrillen Auftrieb erhalten. So wurden auf der Gamescom in diesem Jahr einige Neuentwicklungen vorgestellt, die durchaus das Potenzial für einen Durchbruch von 3D im Spielesektor aufweisen.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben