Immer mehr surfen im Internet mit Werbeblockern

0
Posted 13. August 2015 by Techtix in Internet

Immer mehr Internetnutzer stören sich an lästiger Werbung und setzen vermehrt Tools zum Stoppen der Werbung, auch als Werbeblocker bezeichnet, ein. Innerhalb eines Jahres stieg der Anteil um stolze 41 Prozent, auf nunmehr 198 Millionen Werbeblocker-Nutzer täglich.

Internet Studien

Werbeblocker blenden Werbung aus

Die so genannten Werbeblocker entfernen automatisch Werbung von Internetseiten. Die entsprechenden Werbebotschaften kann der Nutzer dann nicht mehr zu Gesicht bekommen. In Deutschland allein sind bereits rund 18 Millionen Menschen täglich mit einem Werbeblocker im Internet unterwegs. Während die USA einen Anstieg des Einsatzes derartiger Tools um stolze 49 Prozent verzeichnen konnten, beträgt der Anteil in Deutschland lediglich 17 Prozent.

Großbritannien steigert Einsatz von Werbeblockern am meisten

Spitzenreiter in der Steigerung des Einsatzes von Werbeblockern ist Großbritannien, mit einem Anstieg von 82 Prozent. Die Webseitenbetreiber indes verlieren durch den Einsatz von Werbefiltern beziehungsweise Werbeblockern global gesehen 21,8 Milliarden US-Dollar für das gesamte laufende Jahr. 2016 erwarten Experten sogar entgangene Einnahmen in Höhe von 41,4 Milliarden US-Dollar. Da immer mehr Personen die Werbeblocker auch auf mobilen Endgeräten einsetzen, dürfte die Zahl sich in den nächsten Jahren noch erhöhen. Bislang liegt der Einsatz auf mobilen Endgeräten lediglich bei 1,6 Prozent. Während gut gemachter Journalismus im Internet sich mittlerweile zu großen Teilen aus Werbung finanziert und dies angesichts der Verschiebungen von Print-Medien hin zu Online-Medien auch berechtigterweise für sich in Anspruch nehmen darf, gibt es aber auch Internetseiten, deren bloße Existenz ausschließlich darin besteht, durch Werbung Geld zu verdienen.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben