M-net bietet ab Dezember Internetgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s an

0
Posted 5. November 2014 by Techtix in Internet

Das Münchner Unternehmen M-net bietet ab Dezember Glasfaser-Internetanschlüsse mit einer Bandbreite von bis zu 300 Mbit/s im Downstream sowie 30 MBit/s im Upstream an.

M-net

Dabei müssen zwingend die Glasfaserverbindungen bis in die Wohnungen hineinreichen.

Upstream bis zu 30 mBit/s möglich

Derzeit sind die Angebote allerdings nur in München, Augsburg und Erlangen erhältlich. Das Angebot wird derzeit vermarktet als Tarif „Surf&Fon-Flat 300“. Durch die maximale Datentransferrate von 300 MBit/s benötigt eine sechs Gigabyte große Datei weniger als drei Minuten, um diese aus dem Internet herunterzuladen. Zudem sind Video-Streams in einer Auflösung von 4K auf mehreren Fernsehgeräten parallel möglich. Das Unternehmen will einer Pressemitteilung zufolge das Angebot schrittweise ausbauen.

Preisnachlass bei Online-Bestellung

Das bedeutet, dass auch Haushalte in anderen Kommunen bald von dem Angebot profitieren könnten. Der Tarif „Surf&Fon-Flat 300“ kostet bei einer 24-monatigen Laufzeit zunächst 59,90 Euro monatlich. Nach sechs Monaten erhöht sich der monatliche Preis auf 69,90 Euro. Die Datentransferrate wird nach Aussagen des Providers nicht gedrosselt. Die Einrichtungen kostet einmalig 39,90 Euro. Bei einer Online-Bestellung verzichtet das Unternehmen bis zum 11. Dezember 2014 bei Neukunden auf die Einrichtungsgebühr und bietet zudem einen Wechselbonus von einmalig 50 Euro an. Wichtig ist zu wissen, dass die maximale Geschwindigkeit jedoch auch von der Leistungsfähigkeit des jeweiligen PC-Systems abhängig ist. Das bedeutet, wenn die heimische Hardware nicht für derartige Internetgeschwindigkeiten ausgelegt ist, nützt auch ein schneller Internetzugang nichts.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben



Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.