Russisches Wikipedia für 24 Stunden offline

0
Posted 11. Juli 2012 by Techtix in Internet

Im Januar diesen Jahres demonstrierten die deutsche und englische Wikipedia-Seite gegen die US-amerikanischen Gesetze SOPA und PIPA.

Wikipedia-Russland-Offline

Nun geht aus Protest die russische Version von Wikipedia für 24 Stunden offline. Mit der Aktion wollen die Macher gegen ein Gesetz der Duma demonstrieren, das Webzensuren vorsieht.

Demonstration gegen Duma-Gesetz

Das Gesetz sieht zentrale Sperrlisten vor, mit deren Hilfe Provider bestimmte Webseiten blockieren können. Eigentlich war dies nur vorgesehen für Seiten die Kinderpornografie fördern, Drogenkonsum fördern sowie Selbstmordanleitungen geben.

IP-Blockaden geplant

Nach Angaben von Wikipedia-Mitarbeitern sollen dabei jedoch nicht nur DNS-Server blockiert werden, sondern auch IP-Blockaden zum Einsatz gelangen. Webseitenbetreiber soll es so möglich sein, innerhalb von 24 Stunden die fraglichen Inhalte vom Netz zu nehmen. Sollte der Aufforderung keine Folge geleistet werden, muss der Hosting-Anbieter per Gesetz den Nutzer vom Netz nehmen. Sollet dann innerhalb eines Tages keine Aktion seitens des Nutzers erfolgen, wird die IP-komplett gesperrt. Netz-Aktivisten fürchten, dass mittels des Gesetzes auch unliebsame Webseiten der Opposition vom Netz genommen werden könnten.

Russischer Kommunikationsminister signalisiert Kompromissbereitschaft

Der russische Kommunikationsminister, Nikolai Nikiforov hat bereits signalisiert, eine Optimierung des Gesetzentwurfes vornehmen zu wollen. Netzaktivisten dürften sich durch die Art des Protestes in ihrem Handeln derweil bestärkt fühlen, nach dem Motto:“Zur Nachahmung empfohlen“.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben