Samsung vor Schlichtungsgesprächen mit Apple optimistisch

0
Posted 22. Mai 2012 by admin in Smartphones

Kurz vor den Schlichtungsgesprächen zwischen Samsung und Apple hat sich der Leiter der Mobilfunk-Abteilung von Samsung Electronics, JK Shin optimistisch gezeigt, was das Ergebnis der Gespräche betrifft.

Samsung-Apple

Das Ziel der Gespräche ist eine Beilegung der seit längerer Zeit vorherrschenden Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung.

Cross-Licensing-Abkommen als Lösung?

Shin richtet sein Augenmerk insbesondere auf ein mögliches Cross-Licensing-Abkommen beider Unternehmen. Ein solches Abkommen würde es beiden Unternehmen erlauben, die Patente des jeweils anderen Unternehmens in die jeweiligen Produkte einbauen zu können. Experten rechnen damit, dass ein Cross-Licensing-Abkommen als die bestmögliche Option für beide Unternehmen gilt.

Ohne Einigung drohen langwierige Gerichtsverfahren

Sollte keine Einigung erzielt werden, sind weitere Gerichtsverfahren vor Gerichten im kalifornischen San Jose und vor anderen Gerichten nicht abzuwenden. Apple wirft Samsung insbesondere vor, dass Samsung das Design und die äußere Gestaltung von Samsung-Smartphones und Tablets von Apple kopiert habe und damit Patente von Apple verletzt habe. Insbesondere soll Samsung vom iPad und vom iPhone abgeguckt haben und damit Apples Patente verletzt haben. Sollte es zu keiner Einigung kommen, dürfte es für beide Unternehmen zukünftig schwer werden, innovative Produkte zu entwickeln, ohne, dass der eine dem anderen das Leben versucht schwer zu machen. Es wird daher davon ausgegangen, dass eine Einigung im Interesse beider Konzerne liegt und daher von beiden gleichermaßen angestrebt wird.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben