Windows 10 stößt als Vorabversion auf großes Interesse

0
Posted 15. Oktober 2014 by Techtix in Smartphones

Windows 10: Die meisten Tester nutzen es auf dem echten PC

Die Vorabversionen (Technical Preview) von Windows 10 wurde nach Angaben von Microsoft innerhalb von zehn Tagen bereits über eine Million Mal aus dem Netz heruntergeladen. Rund 64 Prozent der Nutzer benutzen die Technical Preview nicht in einer virtuellen Box, sondern direkt auf dem normalen PC. Lediglich 36 Prozent bevorzugen die Installation in einer virtuellen Maschine. Während sich der Microsoft-Verantwortliche Joe Belfior darüber begeistert zeigt, inwieweit die von Windows 10 integrierte Feedback- Funktion bislang genutzt wurde, kritisieren Datenschützer das Verhalten von Microsoft. Denn die Vorabversion enthält zahlreiche Möglichkeiten für das Unternehmen aus Redmond entsprechende Nutzerdaten auszuwerten.

 Windows 10 ein Schnüffel-Windows?

Grundsätzlich ist dies auch legitim, da jeder Nutzer vor dem Download aus dem Internet hierzu sein Einverständnis erklärt hat. Dennoch wird von einigen Experten Windows 10 bereits als „Schnüffel-Windows“ bezeichnet. Windows 10 soll die Fehler von Windows 8 beziehungsweise 8.1 ausmerzen. Die Veröffentlichung einer für den Heimnutzer gedachte Version soll aller Voraussicht nach Anfang 2015 erfolgen. Windows 10 selbst soll Mitte 2015 in den Markt eingeführt werden. Kritiker bezeichnen das neue Windows ebenso wie Windows 8 beziehungsweise 8.1 als „Mickymaus-Betriebssystem“ mit Kindergartencharakter. Dies kommt durch die kindlich anmutenden Kacheln besonders zum Ausdruck. Letztlich sollte Microsoft allerdings mit Windows 10 die Chance erhalten, das Betriebssystem zum Erfolg zu führen.

 




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben