Dell: Notebooks für Gewinnrückgang verantwortlich

0
Posted 19. November 2012 by Techtix in Technik

Das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2013 hat Dell mit einem schlechten Ergebnis abgeschlossen.

Dell-Notebooks

In der Zeit zwischen August und Oktober erreichte das Unternehmen einen Umsatz von 13,721 Milliarden US-Dollar, dies entspricht elf Prozent weniger als im Vorjahr.

Umsatzrückgang von elf Prozent zu verzeichnen

Insbesondere die Notebook-Sparte ist für dieses Minus verantwortlich. Demnach sanken in diesem Segment die Einnahmen um 26 Prozent. Bei den mobilen Geräten wurden 3,523 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Im letzten Jahr waren es noch 4,75 Milliarden US-Dollar. Auch in anderen Unternehmensbereichen wurden Umsatzrückgänge verzeichnet. So wurden im Desktop-Bereich acht, im Software-Segment elf und im Storage-Segment 16 Prozent Umsatzrückgang verzeichnet. Lediglich der Geschäftsbereich Server-Netzwerktechnik konnte eine positive Entwicklung aufweisen. Hier stiegen die Einnahmen um insgesamt elf Prozent auf nunmehr 2,322 Milliarden US-Dollar. Beim Endverbrauchergeschäft wurde ein Minus von 23 Prozent verzeichnet.

Dell rechnet für das vierte Quartal mit Umsatzsteigerung

Bei kleinen und großen Geschäftskunden hingegen belief sich das Minus nur auf 8 Prozent. Trotz des Umsatz- und Gewinnrückgangs ist ein Gesamtgewinn von 475 Millionen US-Dollar ausgewiesen. Im Gegensatz zum Vorjahresgewinn, der noch 893 Millionen US-Dollar betrug, ist der Rückgang jedoch deutlich. Dell rechnet für das vierte Quartal mit einer Umsatzsteigerung- Diese soll dem Vernehmen nach zwischen zwei und fünf Prozent betragen. Insbesondere die Touch-Produktsparte auf Basis des Betriebssystems Windows 8 wird hinsichtlich der Gewinnerwartung sehr positiv gesehen.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben