Dresden laut Google Maps um Ozzy-Osbourne-Brücke reicher

0
Posted 17. Juni 2014 by Techtix in Internet

Dresden laut Google Maps um Ozzy-Osbourne-Brücke reicher – Dresden ist laut Google Maps um die Waldschlösschenbrücke gebracht worden. Stattdessen soll die Hauptstadt von Sachsen um eine “Ozzy-Osbourne- Brücke“ reicher sein.

Dresden Google Maps Ozzy-Osbourne-Bruecke

Bislang Unbekannte haben mit dieser Umbenennung Google einen gehörigen Streich gespielt und das Unternehmen Google gleichsam damit blamiert.

Google blamiert

Für einen Tag wurde die bekannte und stark in der Kritik stehende Waldschlösschenbrücke damit in eine Brücke umgetauft, die den Namen des Black-Sabbath-Sängers trägt. Nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa hat “ein Nutzer die Möglichkeit der Fehlermeldung missbraucht.“ Über den Button “Problem melden“ können Nutzer des Kartendienstes nämlich die Meldung abgeben, dass sich ein Straßenname geändert hat. Grundsätzlich müsste Google sämtliche Änderungen zunächst durch Mitarbeiter überprüfen lassen. Weil diese Aufgabe aber sehr komplex ist, kann es gelegentlich vorkommen, dass der geänderte Name einfach übernommen wird. Mittlerweile zeigt der Kartendienst von Google aber wieder den regulären Namen “ Waldschlösschenbrücke“ an.

Umbenennung offenbar Werk von Umweltschützer

Die Stadt Dresden hatte damit nicht nur den Status als Weltkulturerbe verloren, sondern für einen Tag auch ein unrühmliches Wahrzeichen verloren. Letztlich könnte die Umbenennung in “Ozzy-Obourne-Brücke“ aber auch als Kritik an dem Brückenbau an sich betrachtet werden. Denn Ozzy Osbourne wurde nicht zuletzt dadurch bekannt, dass er einer lebenden Fledermaus den Kopf abbiss. Das Prädikat “Weltkulturerbe“ wurde der Stadt Dresden letztlich deshalb aberkannt, weil durch den Bau der Brücke der Lebensraum der besonders seltenen Fledermausart “Kleine Hufeisennase“ bedroht wurde. Insofern ist davon auszugehen, dass die zeitweise Umbenennung durch einen Umweltschützer vorgenommen wurde, der durch diese Umbenennung letztlich an das mögliche Aussterben der Fledermausart “Kleine Hufeisennase“ im Bereich der Waldschlösschenbrücke erinnern wollte.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben



Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.