Google: News-Reader abgeschaltet

0
Posted 3. Juli 2013 by Techtix in Internet

Weil die Anzahl der Benutzer gesunken ist, hat Google seinen News-Reader-Dienst abgeschaltet. Obwohl zahlreiche Benutzer protestierten, ist der im Jahre 2005 an den Start gegangene Service nunmehr nicht mehr erreichbar.

Google News-RSS Reader Alternative Nachrichten

Google nannte als Begründung für die Einstellung des Dienstes ein Absinken der Benutzerzahlen.

Zunehmendes Absinken der Benutzerzahlen bei Google-RSS-Reader

Bisherige Benutzer des Dienstes können die eigenen Abo-Listen noch bis einschließlich 15. Juli aus dem Netz herunterladen. Danach wird auch die Archivierung der Daten gelöscht. Obwohl über 150000 Menschen eine Online-Petition gegen das Abschalten unterstützten, hat der Suchmaschinenbetreiber nunmehr den Dienst eingestellt. Der News-Reader setzte dabei auf das so genannte Really Simple Syndication-Format (RSS). Durch das RSS-Format lassen sich neu eingestellte Inhalte auf Internetseiten verfolgen, ohne diese jeweils einzeln aufrufen zu müssen. Die Einträge neuer Inhalte werden stattdessen in einer News-Liste dem Abonnenten des RSS-Feeds mitgeteilt.

Larry Page: Konzentration auf das Wesentliche gefordert

Das Einstellen des Dienstes wurde im März als Teil der bei Google bekannten “ Frühjahrsputz-Aktion“ bekannt gegeben. Bei dieser so genannten „Frühjahrsputz-Aktion“ werden regelmäßig von Google als nicht mehr produktiv eingestufte Dienste und Produkte eingestellt. Der Google-Mitbegründer Larry Page will als Teil der Unternehmensstrategie eine Konzentration auf das Wesentliche forcieren. Obwohl Google zunächst mit seinem News-Reader eine große Nutzerzahl erreichen konnte, verringerte sich im Zuge der vermehrten Nutzung von Facebook und Twitter die Abonnentenzahl deutlich. Aus diesem Grunde sah Google sich genötigt, den Dienst nunmehr einzustellen.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben