Handys verkaufen sich immer schlechter

0
Posted 15. November 2012 by Techtix in Smartphones

Das Marktforschungsinstitut Gartner hat kurz nach dem Ende des dritten Quartals 2012 aktuelle Zahlen zum Handy- und Smartphone-Markt präsentiert.

Handy Smartphone Entwicklung Studie

Insgesamt gingen demnach die Verkäufe um rund drei Prozent zurück.

Zahlen basieren auf verkauften Endgeräten

Das Interesse an Smartphones indes stieg deutlich an. Gartner beruft sich diesmal jedoch nicht auf Angaben der Produzenten selbst, sondern auf Zahlen, die sich auf die verkauften Geräte an die Endkunden beziehen.

Samsung unangefochten auf Platz eins

Demnach steht Samsung mit rund 98 Millionen verkaufter Mobilgeräte unangefochten auf Platz eins. Apple konnte zwar nur 23 Millionen iPhones verkaufen, steht dennoch auf Platz drei der Verkaufsrangliste. LG musste gegenüber dem dritten Quartal 2011 ein Rückgang um 33,5 Prozent verkraften. Nokia indes steht trotz der immer weiter zunehmenden schlechten Lage des Unternehmens immer noch auf Platz zwei, was die Anzahl der verkauften Geräte an die Endkunden betrifft.

Smartphone-Verkäufe legen deutlich zu

Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass Smartphone-Verkäufe um über 46 Prozent von 115 auf 169 Millionen Geräte zugenommen haben. Auch hier steht Samsung an erster Stelle. Demnach weist Samsung einen Anteil von 32,5 Prozent am Gesamtmarkt auf, gefolgt von Apple mit nur 13,9 Prozent. Als Betriebssystem dominiert Android gefolgt von Apple iOS. Gartner geht davon aus, dass Apple im vierten Quartal, bedingt durch das Weihnachtsgeschäft, deutlich zulegen kann.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben