TV- Hersteller Loewe insolvent

0
Posted 3. Oktober 2013 by Techtix in Technik

Das Technik-Traditionsunternehmen Loewe ist insolvent. Nach Angaben des Vorstandschefs bestehen realistische Chancen einen Investor zu finden, der das Unternehmen rettet.

Loewe-TV

Derzeit verhandelt Loewe bereits mit potentiellen Investoren. Loewe gilt als Traditionsunternehmen.

Loewe wurde 1923 gegründet

Im Jahr 1931 auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin wurde die erste öffentliche Fernsehübertragung mit einem Gerät von Loewe durchgeführt. Loewe wurde im Jahr 1923 in Berlin gegründet und gilt als Pionier der Fernsehtechnik. Nun stellte das Unternehmen einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung vor dem Amtsgericht Coburg. Der Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Insolvenzverfahren ist der, dass beim Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung das Unternehmen aussichtsreiche Überlebenschancen hat. Deshalb lässt das zuständige Insolvenzgericht einen derartigen Insolvenzantrag auch nur dann zu, wenn realistische Chancen auf ein Überleben des Unternehmens bestehen.

 Trend hin zu Flachbildschirmen zunächst verpasst

Vorstandschef Matthias Harsch und die noch im Unternehmen tätigen rund 650 Mitarbeiter hoffen nun gemeinsam auf einen Investor. Weil das Traditionsunternehmen im Gegensatz zu anderen Herstellern zu lange an der Produktion von Röhrenfernsehern festhielt, wurde der Trend hin zu LCD-und Plasma-Fernsehgeräten verpasst. Weil das letzte Weihnachtsgeschäft zudem für das Unternehmen sehr schleppend lief, geriet es in eine finanzielle Schieflage. In der Zeit von Januar bis Juni sagte der Umsatz um rund 40 Prozent auf rund 76,5 Million Euro ab. Noch im Jahr 2010 betrug der Umsatz über 300 Million Euro. Experten gehen davon aus, dass der Umsatz für das laufende Gesamtjahr unter 200 Million Euro liegen wird.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben