Abu Sir: Grab von Königin des Pharao „Raneferef“ entdeckt

0
Posted 6. Januar 2015 by Techtix in Wissenschaft

Ägyptologen aus Tschechien ist es gelungen, das Grab einer bislang unbekannten Königin der fünften Dynastie freizulegen. Der Fundort liegt im ägyptischen Abu Sir. Bei dem spektakulären Grabfund handelte es sich offenbar um die Gemahlin des Pharao Raneferef, der in der fünften Dynastie herrschte.

abu-sir-grab-koenigin-pharao-raneferef-Nachrichten

Dieser wurde mit rund zwanzig Jahren Pharao (um 2460 v. Chr.) verstarb aber bereits im Alter von etwa 25 Jahren (einige Experten sagen auch im Alter von 33 Jahren).

Sonnenheiligtum bleibt bis heute unentdeckt

In seiner kurzen Regentschaft ließ er die Pyramidenanlage in Abu Sir errichten sowie ein Sonnenheiligtum. Letzteres wurde jedoch bis zum heutigen Tage noch nicht entdeckt. Auch das Grabmal seiner Mutter ließ er offenbar noch zu Lebzeiten vervollständigen. Mit Königin Khentakawes III. Haben die Wissenschaftler aus Tschechien nun möglicherweise ein weiteres Puzzle-Teil gefunden, welches hilft auch das Leben des Pharao selbst zu rekonstruieren.

Forscher erhoffen sich neue Erkenntnisse über Regentschaft des Pharao Raneferef

Das neu gefundene Grab weist dabei die typische Mastaba-Form auf. Dass es sich um das Grab von Königin Khentakawes III. Handelt, bezeugen offenbar Hieroglyphen an den Wänden der Grabkammer, so jedenfalls berichtet es die ägyptische Staatszeitung „ Al-Ahram“. Neben der eigentlichen Grabkammer wurden auch zahlreiche Beigaben gefunden, darunter kostbare Vasen aus Kalkstein sowie Werkzeuge aus Kupfer. Die Ägyptologen hoffen nun mehr Licht in die Regentschaft von Pharao Raneferef zu bringen und möglicherweise Hinweise auf den Standort des Sonnenheiligtums zu erhalten.

Bsp. Bild: (c) cc/obekenobi




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben