Horoskope, Wahrsagerei: Warum alles Humbug ist

0
Posted 6. Januar 2016 by Techtix in Wissenschaft

Jahresbeginn: Hochkonjunktur für Astrologen und Wahrsager

Pünktlich zum neuen Jahr haben Wahrsager und Astrologen Hochkonjunktur. Wer möchte nicht wissen, was das neue Jahr einem persönlich und beruflich so alles bringt? Für die Astrologen und Wahrsager bedeutet der Jahresbeginn deshalb oftmals ein gutes Geschäft. Personen mit einer eher esoterischen Veranlagung vertrauen in vielerlei Hinsicht auf die Aussagen der Astrologen und Wahrsager. Im Gegensatz zu den Astrologen können Wissenschaftler wie Astrophysiker und Astronomen über die Aussagekraft der Sterne im Hinblick auf das persönliche Schicksal für die heutige Generation nur den Kopf schütteln. Insbesondere die Tatsache, dass Milliarden von Sternen allein in unserer Milchstraße aus einem künstlichen Konstrukt heraus zu Sternenbildern zusammengefügt wurden, dokumentiert, dass an der Astrologie so wie sie betrieben wird nichts dran sein kann. Ebenso könnten beliebige andere Sterne zu Sternbildern zusammengefügt werden, diese hätten dann aber eine völlig andere Lokalisation und insofern auch eine völlig andere Konstellation in Bezug auf Jupiter, Pluto etc. (so die Lehre der Astrologie).

Die Zukunft liegt in uns selbst, nicht in den Karten oder den Sternen

Im Hinblick auf Wahrsager lässt sich festhalten, dass es immer schon der Traum des Menschen war, die Zukunft zu beeinflussen beziehungsweise vorherzusehen. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass vor dem Betreten des Menschen auf dem Planeten Erde Dinosaurier mehrere 100 Millionen Jahre lang über die Erde stapften und insofern die Wahrsagerei allein schon aus dem Aspekt der Evolution heraus völlig unsinnig ist. Lediglich die Psychologie konnte in mehreren Studien bestätigen, dass bestimmte Verhaltensweisen die Zukunft einer einzelnen Person tatsächlich positiv oder negativ beeinflussen können. Insofern dürfte die eigene Zukunft gemäß den Erkenntnissen der psychologischen Studien in uns selber liegen und nicht in den Karten oder in der Glaskugel.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben