AMD: Prozessoren-Marktanteil sinkt unter die 17-Prozent-Marke

0
Posted 13. November 2012 by Techtix in Technik

Schon bei der Vorstellung der Quartalszahlen der Konzerne AMD und Intel zeigte sich ein schwieriges drittes Quartal, in Bezug auf den Absatz der X86-Prozessoren.

AMD-Prozessoren-Marktanteil

Insgesamt sank der Gesamtmarkt in diesem Segment nach Meinung unterschiedlicher Analysten zwischen neun bis 9,5 Prozent.

Rückgang bei Absatz von X86-Prozessoren

Insbesondere AMD verlor Marktanteile. Wie der Analyst IDC mitteilt, musste das Unternehmen bei den Verkäufen von Prozessoren im Gegensatz zum Vorjahresquartal einen Rückgang von über 22 Prozent verkraften. Mittlerweile sind in einem Forum für Investoren im Internet genauer Analysen aufgetaucht, die die Probleme des Unternehmens beschreiben.

Marktanteile von Intel noch besser als AMD

Demnach verkaufen sich Server-Prozessoren nahezu gar nicht. „Trinity“ erreichte beispielsweise kaum nennenswerte Stückzahlen. Sogar K 8/10-basierte Prozessormodelle verkaufte AMD häufiger als „Trinity“. Der Marktanteil von AMD bewegt sich deshalb nach Angaben des Analysten „Mercury Research“ bei derzeit nur noch 16,1 Prozent. IDC sieht AMD derzeit bei einem Marktanteil von 17 Prozent. Intel indes steht etwas besser als AMD dar, aber auch hier sind Rückgänge im Gesamtmarkt zu verzeichnen. Bei Intel ging laut IDC der Absatz aber nur insgesamt um 6 Prozent zurück. Beide Unternehmen setzen ihre Hoffnungen auf Windows 8. AMD indes ist dennoch recht pessimistisch, was das vierte Quartal 2012 betrifft. Insgeheim rechnen auch Analysten mit einem weiteren Rückgang bei den Prozessorverkäufen.Sollte sich bewahrheiten, dass Apple seiner Prozessoren zukünftig nicht mehr bei Intel fertigen lässt, dürfte sich die Situation dieses Unternehmens ebenfalls verschärfen.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben