China: Taikonauten wieder auf der Erde

0
Posted 27. Juni 2013 by Techtix in Wissenschaft

China hat seine aktuelle Weltraummission erfolgreich beendet. Die Shenzou-10-Kapsel mit drei Taikonauten an Bord (der chinesische Begriff für Astronaut) landete sicher in der Steppe von Nordchina.

China-Taikonauten

Die Mission dauerte insgesamt 15 Tage. Geleitet wurde der Flug von Nie Haisheng.

Mission im Weltraum dauerte 15 Tage

Die drei Besatzungsmitglieder hatten das Weltraumlabor Tiangong 1 (Himmelspalast) zuvor verlassen. Dort hatten sie zahlreiche wissenschaftliche Experimente vorgenommen. An Bord war auch eine Frau. Die 33-jährige Wang Yaping war die zweite Taikonautin, im All war. Bereits vor einem Jahr war Liu Yang als erste chinesische Frau im Weltraum.

 China: Startschuss zur eigenständigen Raumfahrt war 1990

Im Jahr 1990 begann China damit, die bemannte Raumfahrt voranzutreiben. China will durch das Raumfahrtprogramm beweisen, dass es technisch mit den großen Industrienationen gleichziehen kann. Im Jahr 2003 konnte China erstmals einen Taikonauten erfolgreich in den Weltraum schicken. Fünf Jahre danach erfolgte der erste Weltraumspaziergang eines chinesischen Raumfahrers. China hat jedoch noch viel ehrgeizigere Pläne. So will das Land einerseits eine Raumstation bauen, die unabhängig von der Internationalen Raumstation ist. Diese soll ab dem Jahr 2020 im Weltraum installiert werden. Andererseits will China noch in diesem Jahr erstmals eine Raumsonde zum Mond schicken. Ob das Land auch eigene Taikonauten langfristig dort landen lassen möchte, ist jedoch nicht genau bekannt.

Bild: (c) cc/tuzi mianyu




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben