eBooks Umfrage: Fast jeder vierte in Deutschland liest eBooks

0
Posted 11. Oktober 2012 by Techtix in Technik

eBooks Umfrage: Vor nicht allzu langer Zeit fristeten eBook-Reader in Deutschland ein einsames Dasein. Kaum jemand konnte sich aufraffen und wollte digitale Bücher lesen.

eBooks-Umfrage-Deutschland

Durch immer günstiger werdende e-Book-Reader und eine zunehmende öffentliche Wahrnehmung der digitalen Bücher wandelt sich diese Sichtweise offenbar.

Zunehmende Wahrnehmung digitaler Medien führt zu größerer Akzeptanz

Neben den gebundenen Büchern liest mittlerweile nahezu jeder vierte Bundesbürger digitale Bücher über mobile Lesegeräte. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die kurz vor der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse in Auftrag gegeben wurde. Laut der Umfrage ist der e-Book-Markt seit dem Jahr 2010 insgesamt um mehr als das doppelte angewachsen. Im Jahre 2010 äußerten rund 2,9 Millionen Bundesbürger, dass sie den Kauf eines e-Books in Erwägung ziehen würden.

Zum Thema: eBooks: Mehr Verkäufe, sinkende Preise laut Media Control

Insbesondere Zeitungen und aktuelle  Magazine werden digital gelesen

Interessant ist zudem, dass nicht elektronische Bücher den Hauptanteil der digital gelesenen Medien ausmachen, sondern Zeitungen und Magazine. Mittlerweile greifen rund 23 Prozent der Bundesbürger auf elektronische Bücher und Zeitschriften zurück, so das Ergebnis der Umfrage. Als positiv gegenüber der gebundenen Form wird insbesondere der Preis angesehen. So kostet eine e-Book-Ausgabe eines Buches oftmals nur einen Bruchteil dessen, was ein gebundenes Buch kosten würde. Sollte der Trend weiter anhalten, könnte das gedruckte Buch weiter in den Hintergrund treten. Lediglich im Bereich der Comics und der wissenschaftlichen Publikationen scheint sich die gedruckte Fassung deutlich behaupten zu können, so das Ergebnis der aktuellen Umfrage.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben