Studie: Ernährung mit Muttermilch fördert sozialen Aufstieg

0
Posted 28. Juni 2013 by Techtix in Wissenschaft

Einer aktuellen Studie zufolge fördert die Ernährung mit Muttermilch die Chancen für den sozialen Aufstieg. Zudem soll das emotionale Wohlbefinden des Kindes gesteigert werden.

Ernaehrung Muttermilch Baby Kind sozialer Aufstieg

Dies ist das Ergebnis einer britischen Studie.

Zwei Geburtsjahrgänge wurden miteinander verglichen

Hierzu wurden 17000 Personen aus den Geburtsjahrgänge 1958 und 16000 Personen aus dem Geburtsjahrgang 1970 befragt. Veröffentlicht wurden die Studienergebnisse in dem Fachmagazin „Archives of Disease in Childhood“. Demnach steigen die Chancen auf einen sozialen Aufstieg, wenn ein Mensch in frühen Jahren mit Muttermilch, statt Milchpulver großgezogen wird. Die Studie zeigt damit, dass das Stillen offenbar neben einem grundsätzlichen Nutzen für die Gesundheit (bessere Abwehrkräfte) auch eine soziale Komponente beinhaltet.

Stillen fördert die Entwicklung des Gehirns

Das Stillen mit Muttermilch hat insofern für das ganze Leben einen sozialen Nutzen. Die Testpersonen waren im Alter von 10-11 sowie von 33-34 Jahren. Nach Angaben der Forscher fördert die Ernährung mit Muttermilch die Entwicklung des Gehirns und damit die Intelligenz. Dadurch wiederum würden auch die sozialen Aufstiegschancen verbessert, so die Wissenschaftler. Auch trat in der Studie hervor, dass gestillte Kinder stressresistenter sind als nicht gestillte Kinder. Offenbar spielen hierbei mehrfach ungesättigte Fettsäuren eine Rolle. Diese sind für die Entwicklung des Gehirns notwendig. Scheinbar fördert jedoch auch der direkte Kontakt zur Mutter die sozialen Kompetenzen im weiteren Verlauf des Lebens.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben