Forscher entdecken Quasargruppe im All

0
Posted 14. Januar 2013 by Techtix in Wissenschaft

Ein internationales Team von Astronomen hat eine Quasar-Gruppe mit insgesamt 73 Objekten entdeckt.

Quasargruppe-Weltall

Die Gruppe besitzt eine Länge von 4 Milliarden Lichtjahren.

Größte Quasargruppe im Universum?

Als Quasare werden Kerne von aktiven Galaxien aus der Frühzeit des Universums bezeichnet. Das charakteristische eines Quasars ist das helle Leuchten, das über große Entfernungen im Weltraum sichtbar ist. Bislang hat man Quasar-Gruppen von etwa 600 Millionen Lichtjahren entdeckt. Die nun entdeckte Gruppe ist jedoch nahezu siebenmal so groß. Die Forscher sind sich daher sicher, dass es die bislang größte jemals im Universum entdeckte derartiges Struktur ist. Die Ergebnisse der Forschungen haben die Astronomen in dem Fachmagazin „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“ publiziert.

Weltbild der Astronomie gerät ins Wanken

So unspektakulär die Entdeckung für den Laien auch sein mag, für die Astronomen droht ein gesamtes Weltbild zu zerfallen. So besagt das kosmologische Prinzip dass der Weltraum von allen Punkten betrachtet stets gleich aussieht. Die Theorie besagt jedoch auch, das es demnach keine Struktur im Universum geben könne, die größer als 1,2 Milliarden Lichtjahre ist. Diese Theorie ist nun gewaltig ins Wanken geraten. Zugleich haben die Forscher auch die bisher größte Spiralgalaxie entdeckt. Die Galaxie mit der Bezeichnung NGC 6872 besitzt eine Größe von über 522000 Lichtjahre. Damit übertrifft sie die Größe unserer Milchstraße um das fünffache. Im Vergleich zu der nun entdeckte Gruppe von Quasaren ist NGC 6872 jedoch 7700 mal kleiner.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben