China: Mond-Rover “Jadehase“ geht erneut schlafen

0
Posted 25. Februar 2014 by Techtix in Wissenschaft

China: Mond-Rover “Jadehase“ geht erneut schlafen, erste Bilder im Fokus – Der chinesischer Mond-Rover “Jadehase“ muss im Jahr 2014 erneut eine Zwangspause einlegen. Diesmal dauert diese rund zwei Wochen.

jadehase-china-mond-rover-bilder

Die Wissenschaftler müssen nun sogar befürchten, das Mond-Gefährt vollständig zu verlieren.

Mondnacht dauert 14 Tage

Nun, wo die 14-Tage dauernde Mondnachtphase beginnt, droht dem „Jadehase“ das vollständige Aus. Die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua teilte am Sonntag mit, dass die Forscher immer noch nach der Ursache für die technischen Probleme bei dem Mond-Gefährt suchen. Die Wissenschaftler befürchten derweil, dass die Kälte von unter minus 180 Grad Celsius dem Fahrzeug weiter schaden könne.

Jadehase harrt bei Minus 180 Grad aus

Die aktuell immer noch vorhandenen technischen Probleme traten auf, als dass Mondfahrzeug Ende Januar für die beginnende Mondnachtphase vorübergehend außer Betrieb genommen wurde. Später wurde der “Jadehase“ sogar bereits als verloren bezeichnet, konnte dann aber wieder reaktiviert werden. Die erste Mondnachtphase in der Zeit vom 26. Dezember bis zum 11. Januar 2014 verlief indes ohne Probleme. Trotz der technischen Schwierigkeiten darf die Mondexpedition der Chinesen durchaus als Erfolg bezeichnet werden. China plant langfristig Menschen auf den Mond zu entsenden. Insgesamt ist China nach den USA und der früheren Sowjetunion das dritte Land, das erfolgreich eine Mondlandung unternommen hat. Die Raumsonde, die das Mondgefährt transportierte, wurde dabei nach einer Fee benannt, die einer Legende zufolge auf dem Mond wohnt.

Bsp. Bild: (c) cc/perolofforsberg







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben