Komet Ison: „Neuer Stern zu Bethlehem“ an Weihnachten?

0
Posted 28. November 2013 by Techtix in Wissenschaft

Der Komet Ison rast derzeit in Richtung Sonne. Sollte er in Gänze erhalten bleiben und nicht zerbrechen, könnte er so etwas wie ein neuer „Stern zu Bethlehem“ an Weihnachten werden.

Komet Ison

Der Komet besitzt eine Größe von etwa Kilometern und besteht aus Eis, Staub und Felsbrocken.

Ison zu Weihnachten mit bloßem Auge zu beobachten?

Am Donnerstag wird Ison mit einer Geschwindigkeit von 600 Kilometern pro Sekunde die Sonne in einer Nähe von etwa 1,1 Millionen Kilometern passieren. Sollte der Komet die Annäherung an die Sonne halbwegs überstehen, könnte er pünktlich zur Weihnachtszeit mit bloßem Auge am Himmel zu sehen sein. Zuletzt war mit dem Kometen Hale-Bopp im Jahre 1997 ein derartiges Himmelsschauspiel mit bloßem Auge zu beobachten.

Vorbeiflug an der Sonne in sehr kurzer  Distanz

Im Gegensatz zu anderen Kometen rast Ison jedoch in einer relativ kurzen Distanz um die Sonne. Dies könnte dazu führen, dass der Komet zerbricht. In diesem Fall wäre er nicht sichtbar. Am 13. sowie am 19. November konnte man den Kometen jedoch bereits mit einem Fernglas beobachten. Die Sonden zur Beobachtung der Sonne, Stereo und Soho, werden die Annäherung des Kometen an die Sonne während seines Vorbeiflugs an unserem Heimatsstern detailliert aufzeichnen. Allerdings gibt es bereits erste Anzeichen dafür, dass der Kometenkern schon jetzt dabei ist, auseinanderzubrechen. Sollte der Vorbeiflug an der Sonne halbwegs glimpflich verlaufen, könnte Ison in der Zeit zwischen dem 4. und dem 16. Dezember am frühen Morgen mit Beginn der Dämmerung mit bloßem Auge beobachtet werden.

Bsp. Bild: cc/NASA







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben