Marktforschung: Apple bei Jugendlichen nicht mehr angesagt

0
Posted 16. Januar 2013 by Techtix in Smartphones

Trotz iPhone 5, iPad 3 und neuem iMac 2013: Apple scheint bei Jugendlichen nicht mehr angesagt zu sein.

Marktforschung Apple iPhone 5 iPad 3 iMac

Wie Analysten mitteilen, hat das Unternehmen aus Cupertino demnach spätestens seit Veröffentlichung des iPhone 5 die Bedeutungshoheit hinsichtlich innovativer Produkte abgegeben.

Apple gibt Bedeutungshoheit offenbar zunehmend an Samsung ab

Samsung kann hingegen stets weitere Marktanteile hinzugewinnen.Wie Tina Wells (Buzz Marketing Group) mitteilt, berichten Jugendliche davon, dass Apple nicht mehr angesagt sei. Das Unternehmen würde Jugendliche mit seinen Produkten nicht mehr ansprechen, so zahlreiche Marktforscher übereinstimmend. Auch Joeri Van den Bergh von der Firma Insites-Consulting berichtet davon, dass das iPhone 5 zu wenig innovative Effekte gebracht habe. Dies hätte einen negativen Effekt auf Apple als Gesamtmarke.

Samsung wird zunehmend angesagteste Marke

Andere Marktforscher berichten derweil davon, dass sich immer mehr Jugendliche eher ein Samsung-Smartphone zulegen würden als ein Apple iPhone. Samsung versucht seine Produkte mit dem Android-Betriebssystem insbesondere im Bereich der Jugend zu vermarkten. Das iPhone 5 scheint derweil hinsichtlich der Nachfrage hinter den Erwartungen von Apple zurückzubleiben. Das „Wall Street Journal“ schreibt unter Berufung auf informierte Kreise, dass Apple bei den Zulieferbetrieben bereits die Bestellmengen für das neue iPhone 5 reduziert habe. Auch Nokia kann mit seinem Lumia 920 mittlerweile wieder Boden bei der Jugend wiedergutmachen. Apple hingegen gerät seit dem Tod von Steve Jobs immer mehr ins innovative Hintertreffen. Sollte der Trend anhalten, könnte es schon bald mit dem Apple-Hype endgültig vorbei sein.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben