Microsoft Deutschland-Chef wechselt zur Telekom

0
Posted 26. Februar 2015 by Techtix in Internet

Der bisherige Geschäftsführer von Microsoft Deutschland, Christian P. Illek, wechselt in den Vorstand der Deutschen Telekom. Dort soll er die Funktion des Personalvorstandes übernehmen.

Telekom DocMorris Internet Medikamente Live Beratung

Bereits in den Jahren 2007-2012 war Illek bei der Telekom beschäftigt.

Deutsche Telekom gewährte BND Zugang zu Datenknotenpunkten des Unternehmens

Was auf den ersten Blick klingt wie eine normale Personalrochade zweier Unternehmen hat jedoch bei genauerem Hinsehen ein kleines Geschmäckle. Gab es doch bei der Telekom zuletzt zahlreiche Sicherheitslücken, die insbesondere auch Thema im NSA-Untersuchungsausschuss waren. So hat die Deutsche Telekom in den Jahren 2004 bis 2008 dem Bundesnachrichtendienst Zugang zu den Datenknotenpunkten der Deutschen Telekom in Frankfurt am Main gewährt.

Hat Microsoft Hintertüren in Windows eingebaut?

Der BND indes hat die Informationen dann an die NSA weitergegeben. Zwei vor dem Untersuchungsausschuss zitierte Techniker der Deutschen Telekom gaben sich im Ausschuss selbst ziemlich wortkarg. Im gleichen Zusammenhang ist auch die Rolle von Microsoft zu sehen. Hat Microsoft doch in sein Betriebssystem Windows nach Ansicht zahlreicher Experten mehrere Hintertüren eingebaut, damit der US-Geheimdienst in die Lage versetzt wird, Daten abzuschöpfen.

Christian P. Illek: Von Geheimdienst zu Wechsel gedrängt worden?

Christian P. Illek nimmt nunmehr sein Know-how von Microsoft wieder zur Telekom mit, nachdem er zuvor bereits das bei der Telekom gewonnene Know-how bei Microsoft einbringen konnte. Ob der neue Telekom-Vorstand möglicherweise sogar von den Geheimdiensten zu dem erneuten Wechsel gedrängt wurde, mag sicherlich reine Spekulation darstellen. Angesichts der zwielichtigen Aktivitäten beider Unternehmen im Zusammenhang mit der Geheimdienstaffäre ist aber auch dies nicht völlig ausgeschlossen. Es verwundert jedenfalls, dass der Geschäftsführer von Microsoft Deutschland zu einem Unternehmen wechselt, das eng mit den Geheimdiensten zusammengearbeitet hat. Gleiches gilt für den bisherigen Arbeitgeber von Illek. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

Bild: (c) cc/wuerml




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben