NASA-Fotos: Beweis für Mondlandung erbracht

0
Posted 18. Juni 2012 by Techtix in Wissenschaft

Beweis-Foto für Mondlandung durch NASA: Der Beweis ist erbracht, der Mensch war wirklich auf dem Mond.


Lange Zeit haben Verschwörungstheoretiker die Mondlandung bestritten.                                             

LRO: Beweis für Mondlandung erbracht

Argumentiert wurde mit einer wehenden Fahne, die auf dem Mond nicht hätte wehen dürfen, mit Schatten, die so nicht hätten entstehen dürfen und anderen angeblichen Beweisen für inszenierte Mondlandungen. Nun hat Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) auf seiner Umlaufbahn um den Mond eindeutig bewiesen, dass die Mondlandung tatsächlich Realität war und keine Filminszenierung. So hat das LRO die Abstiegsstufe der Mondlandefähren, einen Trampelpfad von Astronauten und wissenschaftliche Instrumente gezeigt.

Fotos von Apollo 11 bis 17

Das LRO-Modul hat die Landestellen der Missionen von Apollo 11,12,14, 15, 16 und 17 fotografiert. Das Modul hat nicht nur hochauflösende Bilder erzeugt, sondern auch den Verschwörungstheoretikern den Wind aus den Segeln genommen. Zugleich dokumentieren die Fotos die technischen Meisterleistungen der späten 1960’er und frühen 1970’er Jahren. Die Fotos haben dabei eine Auflösung von 1,20 Meter pro Pixel.

Mondlandefähren heben sich vom Mondboden ab

Die Mondlandefähren besitzen eine Größe von 3,60 Meter und stellen sich daher in den Fotodarstellungen als Schatten und Abhebung vom Mondmaterial dar. Derzeit werden weitere Fotos mit zum Teil noch höherer Auflösung noch ausgewertet. Damit ist der Beweis erbracht, dass es den Mann beziehungsweise die Männer auf dem Mond wirklich gab. Zugleich sind die Fußspuren der Astronauten auf ewig im Mondboden konserviert.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben