Astronomie: Neuer Neptunmond S/2004 N1 entdeckt

0
Posted 17. Juli 2013 by Techtix in Wissenschaft

Wissenschaftler haben auf alten Fotos des Weltraumteleskops Hubble einen neuen Neptunmond entdeckt. Der neue Mond erhielt die wissenschaftliche Bezeichnung S/2004 N1.

Neptunmond S 2004 N1 entdeckt

Der Mini-Mond besitzt nur eine Größe von etwa 16 bis 20 Kilometer.

Mond am 1. Juli 2013 entdeckt

Bislang sind bereits 13 Monde des Neptun bekannt. Entdeckt hat den neuen Trabanten eine Gruppe von Astronomen des SETI Instituts im kalifornischen Mountain View. Die Fotos wurden auf Aufnahme entdeckt, die in den Jahren zwischen 2004 und 2009 vom damaligen Weltraumteleskop Hubble aufgenommen wurden. Insgesamt wurde der neue Trabant rund 150-mal abgelichtet. Der neu entdeckte Mond umrundet Neptun dabei in einem Abstand von 105300 Kilometern.

S/2004 N1 erhält wohl bald Namen aus der griechischen Mythologie

Auffällig ist die nahezu kreisrunde Bahn, die der Mond um sein Muttergestirn zieht. Die Bahn liegt genau zwischen den Monden Proteus und Larissa. Die beiden Monde wurden im Jahr 1989 entdeckt. Der neu entdeckte Mond mit dem Namen S/2004 N1 dürftige bereits bald einen normalen Namen erhalten. Dieser dürfte sich ähnlich wie die bisherigen Namen an die griechische Mythologie anlehnen. Der neue Mond wurde am 1. Juli diesen Jahres entdeckt. Ursprünglich untersuchten die Wissenschaftler ringförmigen Strukturen, die den Neptun umgeben. Offenbar handelt es sich dabei um Staubspuren von Meteoriten. Der neue Mond umrundet sein Muttergestirn in rund 23 Stunden.







0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben