New Horizons sendet erste Bilder vom Pluto

0
Posted 21. Juli 2015 by Techtix in Wissenschaft

New Horizons hatte Computerprobleme

Die Raumsonde New Horizons hatte sich aufgrund eines Programmierfehlers mehrere Tage bei der Bodenkontrolle nicht gemeldet, so dass Wissenschaftler bereits Angst hatten, die Mission wäre kurz vor dem Ziel gescheitert. Nun aber ist das Problem behoben und die Sonde sendet wieder Fotos vom Pluto zur Erde. Auf den neuesten Fotos sind zahlreiche Details der Oberfläche von dem Zwergplaneten zu sehen. Nahezu zehn Jahre dauerte es bis die NASA-Raumsonde New Horizons ihr Ziel, den Zwergplaneten Pluto, erreichte. Sie ist damit die erste Raumsonde überhaupt, die den Zwergplaneten aus der Nähe wissenschaftlich untersucht.

Der Pluto hat Herz

Die jüngsten Aufnahmen sind so detailreich, dass Sie die bisherigen Fotos um ein Vielfaches übertreffen. Auf einem der Fotos, die mit dem an der Sonde befindlichen Long Range Reconnaissance Imager erstellt wurden, erkennt man mindestens drei verschiedene Hauptbereiche auf dem Zwergplaneten. Ein besonders heller ähnelt der Form eines Herzens. Die zweite Region ist sehr dunkel und die dritte Region zeichnet sich durch eine mitteldunkle Farbe aus. Das Foto wurde am 7. Juli 2015 von der Raumsonde aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Raumsonde noch rund acht Millionen Kilometer vom Zwergplaneten Pluto entfernt. Am 14. Juli soll sie in einer Entfernung von nur 12.500 Kilometer an dem Zwergplaneten vorbei fliegen. Weil die Wissenschaftler bislang nahezu überhaupt keine Erkenntnisse über den Pluto hinsichtlich der Oberflächenbeschaffenheit besitzen, erhoffen sie sich besonders aufschlussreiche Erkenntnisse von der Mission.




0 Kommentare



Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung.


Jetzt schreiben